Jugendbücher  >  Fantasy
Fillory von Grossman, Lev, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Fillory

Der König der Zauberer

Grossman, Lev

Übersetzung: Schäfer, Stefanie

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Fischer FJB

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783841421036

Inhalt

Quentin und seine Freunde, Julia, Janet und Eliot, sind nach Fillory zurückgekehrt, um in dieser magischen Welt als Könige und Königinnen zu leben. Aber schon bald wird Quentin dieser so ausgeglichenen und unveränderlichen Welt überdrüssig – er will das Abenteuer und er will sich nützlich machen. Als die Außeninsel ihre Steuern nicht bezahlt, nimmt er das zum Anlass, sich dorthin auf die Reise zu machen. Er hat ein uraltes Segelschiff gefunden, dass er aufwendig restaurieren lässt und sticht schließlich mit Julia und seinen Freunden in See. Doch was sie nicht wissen, ist, dass Julia sich auf einen gefährlichen Handel mit einer Gruppe abtrünniger Magier eingelassen hat. Sie erhält außergewöhnliche Kräfte, büßt dafür aber ihre Menschlichkeit ein. Und diese Magier haben zudem die alten Götter heraufbeschworen, die die magischen Welten zerstören wollen. Nur wenn Quentin und seine Freunde die sieben goldenen Schlüssel finden, können sie die Welt retten. Eine fantastische Suche beginnt, die die Freunde von Fillory über Chesterton, Massachusetts, Venedig und die Jenseitsinsel bis ans Ende der Welt führt.

Bewertung

Nachdem ich den ersten Band von "Fillory" mit Begeisterung gelesen habe, lagen meine Erwartungen an den zweiten Band natürlich sehr hoch. Das Buch ist in 4 Teile aufgeteilt und verfügt wieder über ein tolles Cover. Das zweite Buch schließt unmittelbar an den ersten Band an. Zwischendurch bekommt man immer wieder Einblicke aus der Vergangenheit, wo man noch mehr über Quentin erfährt. Quentin ist mittlerweile einer der Könige von Fillory.
Nach der anfänglichen Begeisterung wird Quentin langsam seines Amtes müde und will wieder Abenteuer erleben. Die Außeninsel verweigert die Steuerzahlung und so macht sich Quentin auf die Reise mit einem alten Schiff namens Muntiak. Was er aber nicht weiß, dass Fillory und alle anderen Welten in Gefahr sind, denn eine andere Gruppe Magier wollen die magischen Welten zerstören. Mit ihm geht Julia auf diese Reise. Um diese magischen Welten zu retten, benötigt er die sieben Schlüssel. Auf der Außeninsel erfahren sie dann, dass die Götter aufgewacht sind und den Menschen den Zugang zur Magie verwehren.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne, weil ich den ersten Band doch besser fand. Dennoch bin ich gespannt ob es noch einen dritten Band geben wird. Lev Grossmann überrascht mich jedesmal aufs Neue, weil man nie weiß, was als nächstes passiert. Obwohl ich das Gefühl hatte, dass es gerade am Anfang des Buches einige Zeit braucht, bis die Handlung in Fahrt kommt.
Das Buch ist für mich eine Mischung aus Harry Potter und Narnia, aber mit durchaus vielen eigenen Zügen.
Emma D. (13) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy