Kinderbücher  >  Sachbücher
Film ab! von Blofield, Robert, Kinderbücher, Sachbücher, Kreativität, Wissen

Film ab!

In 10 Schritten zum eigenen Film

Blofield, Robert

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Dorling Kindersley

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783831030354

Inhalt

Du willst einen Film drehen, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst? Kein Problem! Dieses Buch zeigt dir in zehn einfachen Schritten, wie du einen Film produzierst. Angefangen bei der Ideenfindung über die Regiearbeit bis hin zur Filmvorstellung, erfährst du hier alles übers Filmemachen. Finde heraus, wie man ein Drehbuch schreibt und Storyboards anlegt, und lerne alles über Kameraeinstellungen, Licht, Ton und Nachbearbeitung. Der Autor, selbst Filmemacher, verrät etliche Experten-Tricks und gibt hilfreiche Tipps. Zum Beispiel zeigt er, wie man das Zubehör für wilde Special Effects einfach improvisiert. Wichtiges Hintergrundwissen zu Einstellungen, Kamerabewegung oder Beleuchtung wird locker und unkompliziert mit witzigen Illustrationen erklärt. Dann kann’s eigentlich auch schon losgehen. Klappe, die erste!

Bewertung

Ein Handy mit Kamerafunktion hat ja heute beinahe jeder Jugendliche – und ein kurzes Filmchen mit Freunden zu teilen oder auf YouTube hochzuladen dauert auch nur ein paar Sekunden. Für eine schnelle Aufnahme aus Spaß an der Freude braucht es natürlich keine besonderen Kenntnisse, aber vielleicht ist die Handykamera für den ein oder anderen ja auch der Einstieg zu einem neuen Hobby oder macht zumindest neugierig auf professionelles Filmedrehen.

An solche Kandidaten richtet sich der Band Film ab!, der sich trotz auf den ersten Blick geringem Umfang als bemerkenswert ergiebig und hochspezialisiert erweist. Hier kann tatsächlich innerhalb von knapp sechzig Seiten der absolute Laie zum schon ziemlich ausgefuchsten Regisseur werden, und Spaß macht es allemal.

 

Ob mit Kamera, Smartphone oder Computer: Egal, wie man an die Sache herangeht, zunächst einmal muss man sich inspirieren lassen. Doch auch das muss kein zufälliger Musenkuss sein, denn auch an die Ideenfindung kann man ganz strukturiert herangehen. Ist die Geschichte gefunden und geformt, geht es daran, Schauplätze, Requisiten und Darsteller zu finden. Mit jeder Menge Praxistipps wird der ambitionierte Filmeinsteiger hier an die Hand genommen und zügig, aber ausführlich auf sein Drehabenteuer vorbereitet. Schnell geht es mit Fachausdrücken zur Sache, doch auch die werden so kompetent und gut verständlich erklärt, dass man bald selbst im Szenejargon parlieren kann. Storyboards, Dreheinstellungen und stabilisierte Freihandaufnahmen sind bald keine Fremdwörter mehr. Es geht um Licht und Ton, ein eigenes Reflektorboard wird gebastelt und es gibt Tipps für gute Regiearbeit. Ist der Film erst einmal im Kasten, geht es an Spezialeffekte und Nachbearbeitung. Und dann ans Hochladen, ans Erstellen und Schleifen eines eigenen Profils und Portfolios .. und nach der Lektüre taucht man beinahe überrascht, aber ganz sicher gefesselt aus dem Ratgeber auf und möchte am liebsten gleich loslegen – mit dem Buch in der Hand.

 

Selbst absolute Anfänger fesselt der mit spürbarer Begeisterung, aber gleichzeitig professioneller Bodenständigkeit und fundierter Expertise verfasste Ratgeber, und ist dabei tatsächlich beinahe spannend wie ein Roman. Und auch Fortgeschrittenen gibt er mit Sicherheit noch hilfreiche Tricks und Kniffe an die Hand, die den eigenen Film noch besser machen. Eine echte Empfehlung, nicht nur für Filmfans – denn Filmfan ist man ohnehin spätestens dann, wenn man das Buch ausgelesen hat.

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Kreativität, Wissen