Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Finstermoos von Clark, Janet, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Finstermoos

Aller Frevel Anfang, Bd. 1

Clark, Janet

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783785577486

Inhalt

Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht.

Bewertung

Valentin findet auf der Baustelle seines Vaters eine Babyleiche. Durch diesen Fund kommen viele Journalisten in den beliebten Ort Finstermoos, darunter auch Maren Lindemann, die mit ihrer 19- jährigen Tochter Mascha in das idyllische Bergdorf gereist kommt. Plötzlich wird die Baustelle von Unbekannten mit roter Farbe beschmiert, Schüsse ertönen aus dem Wald, Mascha gerät in seltsame und lebensgefährliche Situationen und auch Valentin gerät in eine bedrohliche Situation. Klar dass in diesem kleinem Ort etwas nicht stimmt. Die Anwohner sind es schon gewohnt, aber Mascha fällt es sofort auf.

 

Das Cover ist sehr geheimnisvoll gestaltet, was mir sehr gut gefällt. Auch der Klappentext gefällt mir sehr gut, denn er ist wie ein Zeitungsartikel gestaltet. Die Autorin Janet Clark hat mit ihrem Jugendkrimi ein sehr interessantes und spannendes Buch geschrieben, was sich sehr gut lesen lässt.

Am Anfang des Buches musste ich mich erst einmal „hineinlesen“ und viele Situationen waren nicht klar, denn es kommen sehr viele Personen auf einmal vor. Es wird von vielen Zeiten berichtet, also von vielen Zeitperspektiven, was auch öfters zur Verwirrung führt. Ich finde es schade, dass der Fall am Ende nicht aufgeklärt wird.

 

„Finstermoos – Aller Frevel Anfang“ ist ein sehr spannendes Buch, was über einen Ferienort berichtet, in dem ein Übeltäter oder eine Übeltäterin sein/ihr Unwesen treibt. Ich habe es ganz gerne gelesen, fand es an manchen Stellen aber sehr verwirrend. Ich vergebe 3 Sterne.

 

Emma Kasimirowicz (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung