Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Freds sensationelle Spinnereien von Seltmann, Christian, Kinderbücher, Kinderliteratur, Humor

Freds sensationelle Spinnereien

Seltmann, Christian

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783401068947

Inhalt

Herzlich willkommen im Spinnernetz! Herzlich willkommen in Fred M. Hansens Gedankenwelt. Auf den ersten Blick ist Fred ein ganz normaler Junge. Aber seine Spinnereien sind wirklich sensationell. Richtig schräg wird es, als Fred nach Berlin zieht. Hier spinnt er davon, in das geheimnisvolle Refugium aufgenommen zu werden und seine Mitschülerin, die schöne Helena Puderzucker, zu retten. Nur doof, dass die so gar nicht gerettet werden will. Und überhaupt, wo geht’s hier eigentlich zur nächsten Wüste?

Bewertung

Ich habe das Buch „Freds sensationelle Spinnereien“ von Christian Seltmann gelesen. Ich habe mir das Buch ausgesucht, da ich solche Comic-Romane wie Gregs Tagebuch super finde. Und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Ich habe soviel gelacht. Dafür bekommt das Buch die volle Sternezahl von mir. Einfach klasse. Ich hoffe das der Schriftsteller noch mehr Bände des Buches rausbringt.

 

Das Cover des Buches zeigt einen Jungen, der fast von einem Alien angefasst wird. Über dem Jungen schwebt eine Gedankenblase. Der Klappentext macht schon Lust auf den Spaß.

Das Buch ist genau richtig für Leser ab 9 Jahren und leicht verständlich. Das Buch selber ist in kurze Kapitel mit einzelnen Überschriften unterteilt, die immer wieder von lustigen Bildern unterbrochen werden. Das Buch beginnt mit einer Art Vorwort zur Geschichte.

Die Schrift ist ausreichend gross und der Schreibstil des Schriftstellers sehr unterhaltsam. Zwischen dem schwarzen Text sind immer wieder Blaue Textstücke mit den Gedanken und Träumen von Fred. Und in Kästen findet man noch lustige Kommentare beziehungsweise Wissenswertes zum aktuellen Thema im Buch.

 

In dem Buch geht es um den Jungen Fred, der mit seinen Eltern in ein Szeneviertel nach Berlin zieht. Schlecht ausgestattet in Sachen Elektronik und Kleidung ist Fred nicht gerade. Seine Eltern sind nicht die ärmsten. Durch den Umzug hat er leider noch keine Freunde gefunden. Natürlich muss er auch dort zu Schule gehen. Dort stellt er fest dass er wieder ein Grundschüler ist. Auf dem Schulhof trifft er auf ein Mädchen, dass ihn einfach anquatscht. Was da passiert und was es mit King Kong auf sich hat, müsst ihr selbst nach lesen.

 

Paul Luke Dressler (11 Jahre) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor