Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Fritzi Furchtlos von Reider, Katja, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Kindliche Gefühlswelt

Fritzi Furchtlos

Von einer, die auszog, das Fürchten zu lernen

Reider, Katja / Saleina, Thorsten

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Kerle

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783451712029

Inhalt

Die Ziegen können es nicht fassen: Fritzi, das junge Zicklein, hat vor rein gar nichts Angst! Nicht vor der Dunkelheit oder dem Schrei der Eule! Nicht vor den steilen Klippen oder dem tiefen Abgrund! Ja, nicht einmal vor dem bösen Wolf! Das ist nicht nur nicht normal, sondern außerdem gefährlich! Und zwar für die ganze Herde. Also zieht Fritzi los, um das Fürchten zu lernen ... und erlebt dabei die größte Überraschung ihres Lebens!

Bewertung

Das junge Zicklein Fritzi fürchtet sich vor wirklich gar nichts: Nicht vor der Dunkelheit oder dem bösen Wolf, nicht vor hohen Klippen oder dem gruseligen Schrei der Eule. Das ist aber ein echtes Problem, denn ihre Furchtlosigkeit bringt nicht nur Fritzi selbst, sondern ihre gesamte Herde immer wieder in Gefahr! Die alten Ziegen setzen alles daran, Fritzi das Fürchten zu lehren, doch weder nachts am Geisterfelsen erzählte Schauergeschichten noch eine Übernachtung ganz allein im Wald der Finsternis jagen Fritzi Angst ein. Dem alten Bock Zecke fällt nichts anderes ein, als Fritzi auf Wanderschaft zu schicken, damit sie in der Ferne die Furcht findet. Das gelingt zwar nicht direkt, doch Fritzi trifft auf jemand anderen: Den jungen Bock Fiete, der sich so sehr vor allem fürchtet, dass er sogar Angstausschlag bekommt. Gemeinsam setzen die beiden ihre Reise fort, und als Fiete sich einmal wirklich in Gefahr bringt, merkt Fritzi, dass sie vielleicht nicht unbedingt vor etwas, sehr wohl aber um jemanden Angst haben kann ...

 

Eine warmherzig und zugleich witzig erzählte Geschichte, die Furcht und Freundschaft gleichermaßen zum Thema macht und die verschiedenen Stimmungen wunderbar auch über die Bildkomposition und Farbgebung der Zeichnungen transportiert. Mal als ganzseitige Illustrationen, mal in einzelnen Panels mit zwischengeschobenen Texten, sodass gleich mehrere Szenen auf eine Seite passen – die Bilder der liebevoll und mit frechem Strich gestalteten Hauptfiguren entführen direkt in die Geschichte, und immer gibt es lustige Details zu entdecken, die die Erzählung zusätzlich bereichern. Ein Buch, das man garantiert mehr als nur einmal zur Hand nehmen möchte!


Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Kindliche Gefühlswelt