Jugendbücher  >  Fantasy
Geistwandler von Melzer, Brigitte, Jugendbücher, Fantasy, Spannung

Geistwandler

Wesen der Nacht, Bd. 1

Melzer, Brigitte

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783570308370

Inhalt

Auf dem Nachhauseweg wird die 16-jährige Serena von jungen Männern überfallen und in ein Auto gezerrt. Sie kann sich gerade noch retten. Kurz darauf hört sie eine Stimme in ihrem Kopf – eine wohlbekannte Stimme, die sie lange erfolgreich verdrängt hat. Doch allmählich beginnt sie zu begreifen: Cale, der vermeintliche »unsichtbare Freund« aus ihrer Kindheit, ist in Wirklichkeit ein – sehr attraktives – Wesen aus einer anderen Welt. Er ist in Gefahr und nur sie kann ihm helfen. Hals über Kopf macht sie sich auf den Weg, ihn zu retten. Sie ahnt nicht, auf welches gefährliche Spiel sie sich einlässt …

Bewertung

Ich habe das Buch "Geistwandler" von Brigitte Melzer gelesen. Es handelt sich bei dem Buch um den 1. Band mit dem Titel "Wesen der Nacht". Das Buch kam als praktisches Taschenbuch zu mir und überzeugte mich schon mit seinem ansprechenden Äußeren. Das Buch bekommt von mir die volle Sternezahl, da die Autorin es mit soviel Herz geschrieben hat. Die Hauptcharaktere sind so überzeugend gestaltet. Ich freu mich schon auf den zweiten Band, da ich den ersten erst aus der Hand legen konnte, als ich fertig mit lesen war. Das Buch handelt von Liebe, Fantasy und Vertrauen.
Die 16-jährige Serena lebt mit ihrer Mutter in London. Ihr Vater und der ältere Bruder wohnen in einem kleinen schottischen Dorf Duirinish. Serena gibt sich die Schuld an der Trennung ihrer Eltern: ihre psychische Erkrankung. Sie musste zeitweise in eine Anstalt, da sie eine Stimme in ihrem Kopf hörte. Die Stimme gehörte einem Jungen, mit dem sie sich unterhielt und anfreundete. Doch andere Leute redeten ihr ein, dass sie sich das nur einbildet und krank sei. Eines Tage geht Serena mit ihrer Freundin Pepper von der Schule nach Hause. Sie hat schon die ganze Zeit das Gefühl verfolgt zu werden. Pepper erhält einen Anruf von ihrem Job und lässt Serena alleine nach Hause gehen. Plötzlich wird sie von unbekannten Männern überfallen. Aber dank des Wachmannes Gus Miller bleibt sie unverletzt und die beiden können fliehen. Gus stellt sich ihr nach und nach als Tierwandler einer Jenseitswelt vor. Genau vor dieser Gefahr aus dieser Welt wollte ihre Mutter sie beschützen. Von Gus lernt Serena viel und wie sie sich dem Bösen wiedersetzen kann.
Eines Abends hört Emma wieder die Stimme aus früheren Zeiten in ihrem Kopf und begreift, dass es sich auch hier um ein Jenseitswesen handeln muss. Es ist Caleridon, auch genannt Cale, ihr Freund aus der Kinderzeit. Er braucht ihre Hilfe und ist in einer Box gefangen, die er selbst nicht öffnen kann. Da Serena weder ihren Vater noch ihren Bruder telefonisch erreichen kann, macht sie sich auf eigene Faust auf die Reise nach Schottland. Dort stellt sie dann fest, dass den beiden etwas zugestoßen sein muss. Sie trifft auf den besten Freund ihres Bruders Derek, einem Jäger aus dem Jenseits. Nur ist Derek nicht der einzige, der sich in dem Haus verbirgt. Wenn ihr wissen wollt wie es weitergeht und was Cale mit der ganzen Sache zutun hat, kann ich euch das Buch nur wärmstens empfehlen.
Emma D. (12) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung