Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Gerüchte vom Jungsklo von Cooper, Rose, Kinderbücher, Reihen & Serien, Digitale Welt, Humor

Gerüchte vom Jungsklo

Band 2

Cooper, Rose

Übersetzung: Hergane, Yvonne

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Baumhaus

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783833904127

Inhalt

Sofias Bestreben, durch ihren beinahe-berühmten Blog beliebt zu werden, ist ungebrochen. Doch nachdem die Geheimnisse vom Mädchenklo in einer Katastrophe endeten, hat sie einen neuen: Infos von den Jungs zu bekommen. Wie man da rankommt? Na, man greift sich den neuen Austauschschüler und setzt ihn darauf an, die Gerüchte vom Jungsklo aufzuschnappen … Ob das gut geht?

Bewertung

In dem Buch Gerüchte vom Jungsklo geht es um Sofia, die unbedingt an ihrer Schule beliebter werden will. Darum hat sie einen Blog gegründet in dem sie gute Sachen über sich und schlechte über andere schreibt. In dem Blog nennt sie sich „Blogtastischer Blogger“ und schreibt nur Gerüchte rein. Nachdem sie es einfach nicht mehr geschafft hatte sich im Mädchenklo umzuhöhren (siehe Teil eins, Geheimnisse vom Mädchenklo) ist sie zu einem Schließfach am Jungsklo gegangen und hat dort die „Gerüchte vom Jungsklo“ gehört, was zum Vorteil hat, dass nun alle denken, dass der Blogger ein Junge ist.

Sofia führt eine Beliebtheitsliste, in die sie schreibt wie beliebt jeder ist und schaut immer, was jemanden vom „Punktestand“ höher oder tiefer in der Beliebtheitsskala bringt. Das Tagebuch ist die Vorstufe ihres Blogs, in das sie alle ihre Ideen und alle Gerüchte aufschreibt. Als ein Austauschschüler an die Schule kommt verlieben sich Sofia und ihre Freundin Nona in ihn. Und dann kommt auch noch Alice und wird Nonas Freundin. Kann Sofia ihre Freundschaft noch retten?

 

Ich finde das Buch lustig und es hatte viele Bilder. Wenn Sofia etwas erklärte, wie zum Beispiel was Zombie-heit bedeutet ist auch ein Bild daneben. Ich fand auch das Design der Seiten lustig, denn es ist in „Handschrift“ geschrieben und wenn man das Buch öffnet, dann sieht es aus wie ein Ringbuch und es gibt auf fast jeder Seite ein Bild. Ich finde man muss den ersten Teil (Geheimnisse vom Mädchenklo) gelesen haben, denn sonst kann man manche Stellen im Buch nicht verstehen und manche sind ohne das Hintergrundwissen vom ersten Band auch nicht mehr so lustig.

Das Titelbild ist wie ein Tagebuch gestaltet und im Klappentext wird der erste Teil etwas erklärt. Das Buch ist von Rose Cooper und hat 198 Seiten. Es gibt keine nummerierten Kapitel sondern das Buch ist in Tage unterteilt, das heißt, dass immer erst der Wochentag da steht und dann das Datum, daran erkennt man, dass Sofia das Tagebuch genau einen Monat lang schreibt. Ich fand es lustig, dass man wirklich bemerkt hat, dass sie alle ihre Ideen aufgeschrieben hat, und dass sie immer Wörter erfunden hat wie eben Zombie-heit. Ich empfehle das Buch Mädchen ab 10 und gebe ihm 4 Sterne, weil es an manchen Stellen etwas langweilig wurde.

 

Santiago Knochenhauer Avila (11) :: Kinder-und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Digitale Welt, Humor