Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Gertrud und Gertrud von Alves, Katja, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Anders sein

Gertrud und Gertrud

Alves, Katja / Mehl, Irene

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Mixtvision

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783939435334

Inhalt

Hoch auf einem Felsen, in einem gemütlichen Einfamiliennest, lagen zwei Möweneier. Die Möweneltern freuten sich sehr und beschlossen, ihren Kindern, sobald sie geschlüpft waren, einen Namen zu geben. Das war eine ziemlich besondere Sache. Denn bei Möwen war es lange Zeit ganz und gar nicht üblich, dass die Kinder Namen hatten.
„Wenn aus dem einen Ei ein Mädchen schlüpft, dann taufen wir sie Gertrud“, sagte der Möwenpapa. „Und wenn aus dem anderen Ei ein Junge schlüpft?“, fragte die Möwenmama.„Hm“, brummte der Vater, „dann schauen wir weiter.“

Bewertung

Dieses Buch sprach meine drei Kinder vom Titel und der Covergestaltung sehr an. Das Thema dieses Bilderbuches ist Individualität und Gemeinschaft. Welchen Preis ist man bereit, für Individualität zu zahlen und wieviel Glück liegt in einer Gemeinschaft? Beide Punkte werden in einer sehr packenden Geschichte verpackt, die zwei Möwenschwestern darstellt, die beide Gertrud heißen. Erst stehen sie damit in einer Sonderrolle, gibt es doch eigentlich keine Möwen mit Namen. Später dann sind die beiden genervt, weil sie gemeinsam doch nicht individuell genug sind. Nach einer Zeit im Dienste eines faulen Walrosses und mit einem neuen Namen versehen, treffen sie sich in der Heimat wieder. Beide heißen jetzt Emma, alle anderen Möwen aber Gertrud. Die alte Gemeinschaft schließt sie dadurch aus. Mit der Rückbesinnung auf ihre Wurzeln finden sie wieder Anschluss und sind nicht mehr allein.
Die fast philosophische Fragestellung verstanden meine Kinder nicht gleich. Viel eher folgten sie den Teilabschnitten der Geschichte direkter, ohne das Gesamtbild zu überblicken. Insbesondere meine Tochter weinte bitterlich, als die Schwestern eigene Wege gingen. Hier fand sie keinen Zugang zum Thema.
Als Vorleser jedoch ist das Bilderbuch sehr stimmig. Vor- und Grundschulkinder verstehen auch die Komplexität des Handlungsstranges und können danach auch vom Modell zum realen Leben Brücken schlagen. Das finde ich gut. Deswegen vergebe ich 4 Sterne.
Anke Bebber :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Anders sein