Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Ghetto Kidz von Rhue, Mortin, Jugendbücher, Aus dem Leben, Problemthemen

Ghetto Kidz

Rhue, Mortin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783473352920

Inhalt

Die Deutschlandfunk-Bestenliste August 2008

Kalon ist zwölf Jahre alt und lebt mit seiner Großmutter und seiner Schwester Nia in einem amerikanischen Großstadtghetto. Der Afroamerikaner will sich aus dem Bandenkrieg, der um ihn herum tobt, raushalten. Das gelingt ihm jedoch nicht lange. Als Nia schwanger wird und die Großmutter ihren Putzjob verliert, muss er irgendwie an Geld rankommen. Er schließt sich der Gang aus seinem Block an und folgt bald den brutalen Gesetzen des Asphaltdschungels.

Bewertung

Kalon, ein junger Schwarzer, wächst in einem typischen Großstadtghetto auf, in dem Drogen, Gewalt und Sex schon den Alltag der Jugendlichen dominieren. Auch blutige Schießereien zwischen den verfeindeten Banden Douglass Disciples und den Gentry Gangstas, kaltblütige Morde und illegaler Waffenhandel sind in dem Ghetto längst schon nichts Besonderes mehr. Doch Kalon will sich seinem Schicksal nicht so ohne weiteres fügen. Er ist ein guter Schüler, geht, anders als die meisten seiner Kumpels, regelmäßig zur Schule und will auf jeden Fall sauber bleiben. Doch das Leben im Ghetto ist hart und es gilt: töten oder getötet werden. Wie lange wird Kalon seine Tour durchziehen können…?
Dieses Buch war einfach phänomenal. Der Autor, Morton Rhue, beschreibt unheimlich realistisch und unverfälscht das Leben eines etwas anderen Jugendlichen im Ghetto. Er zeigt sehr deutlich die Aussichtslosigkeit mit der die Menschen aufstehen, den Tag überstehen und mit der sie abends wieder schlafen gehen. Auch Leute mit einer Vision und einem Ziel, so wie Kalon, können den fortwährenden Teufelskreis nicht überwinden, in dem sie sich seit ihrer Geburt durch ihre Hautfarbe, ihren Wohnort und ihre soziale Stellung befinden. Selbst wenn sie stärker sind als andere, der Kreis zieht sie immer tiefer in eine Welt voller Gewalt, in der das einzig geltende Gesetz das der Vergeltung ist. Der Schreibstil Morton Rhues ist ebenfalls sehr unverfälscht und sehr authentisch. Man merkt, dass er sich mit dem Thema auseinander gesetzt hat, denn er schreibt detailliert und gefühlvoll. “Ghetto kidz“ ist eines dieser Bücher, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen und über das man noch lange nachdenkt. Ich empfehle es für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren und vergebe 5 Sterne.
Julia Gurol (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Weitere Jugendbücher 12+ zu den Themen

Themen: Problemthemen