Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Ginpuin von van den Speulhof, Barbara, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Anders sein

Ginpuin

Auf der Suche nach dem großen Glück

van den Speulhof, Barbara / Wilson, Henrike

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783649610540

Inhalt

Weit, weit weg von hier kam eines Tages ein kleiner Pinguin zur Welt, der anders war als die anderen. „Ich putze auch meine Flimmschwossen!“, sagte er, als die anderen ihre Schwimmflossen putzten, und: „Meine Kleider sind auch Warz und schweiß!“ „Mit dem stimmt doch was nicht!“, riefen die Pinguine und kugelten sich vor Lachen. Der kleine Pinguin wurde immer trauriger. Was sollte er bloß tun? Schließlich hatte er eine Idee. „Ich rache eine Meise!“, verkündete er. Keiner glaubte, dass Ginpuin sich das alleine wirklich trauen würde. Aber er traute sich wohl!

Bewertung

Der "Ginpuin" ist ein netter kleiner Pinguin mit einem Sprachfehler. Er verwechselt die Angangsbuchstaben vieler Wörter und wird deswegen von seinen Pinguin-Freunden ausgelacht. Traurig macht er sich auf die Reise, woanders hin, wo man ihn nimmt, so wie er ist. Auf einem Schiff lernt er einen Fischer kennen, der ihn in ein Land voller grüner Wiesen und Berge bringt. Er lernt eine Schafherde kennen und wird bei ihnen aufgenommen. Sie verstehen ihn, er fühlt sich wohl. Doch eines Nachts bekommt er Heimweh, möchte wieder nach Hause zu seiner Familie. Auch die Pinguine merken in der Zwischenzeit, wie sehr ihnen Ginpuin fehlt und dass er trotz, oder eben genau wegen seines Sprachfehlers so einzigartig und wichtig in der Gemeinschaft ist. So ist die Freude groß, als Ginpuin wieder im großen Eis ankommt und es wird gefeiert!
Die Geschichte von Pinguin "Ginpuin" erzählt davon, anders zu sein, nicht perfekt zu sein und der Sehnsucht nach dem lieb-gehabt-werden. Von dem Mut, etwas zu wagen und festzustellen, dass man manchmal doch alles genau dort findet, wo man seine "Reise" begonnen hat.
Barbara v.d. Speulhof hat eine liebevolle Geschichte geschrieben und trifft mit dem niedlichen Pinguin und seinem Sprachfehler genau in das Herz der Kinder. Meine Tochter hat sich in Ginpuin verliebt, gäbe es ihn in echt, sie hätte ihn geherzt und geknuddelt. Meine Tochter spricht die "Sprachfehler" schon genauestens mit und wir müssen herzhaft lachen über die essbaren "Schiffe" (Fische) und den neuen "Pumkel" (Kumpel) vom Ginpuin. Die Bilder von Henrike Wilson unterstützen in wunderbarer Weise die Geschichte. Strahlende Farben, klare Bilder zeigen einem die Welt des Pinguins und lassen einen noch mehr einfühlen in die Erlebnisse und die Gefühle des kleinen Pumkels.
Wir geben gerne 4 Sterne.
Ines und Ida R. (4) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Anders sein