Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte  von Woltz, Anna, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie, Aus dem Leben, Erste Liebe, Freundschaft

Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

Woltz, Anna

Übersetzung: Kluitmann, Andrea

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783551556769

Inhalt

Fitz und ihre kleine Schwester Bente sind unterwegs zur Wohnung ihres Vaters, als es passiert. Ein Sturz mit dem Fahrrad. Bente muss ins Krankenhaus und Fitz gleich mit. Statt zu sehen, wie ihr Vater seit der Scheidung der Eltern lebt, hat Fitz jetzt Zeit nachzudenken: Müsste die Ehe der Eltern nicht auch mal sechs Wochen in Gips? Vielleicht brächte das Mama und Papa wieder zusammen. Aber dann ist da plötzlich Adam, und Fitz verliebt sich - ein bisschen. So hat der Katastrophentag am Ende doch noch etwas Gutes.

Bewertung

Fitz will seit sich ihre Eltern getrennt haben nichts mehr von ihrer Mutter wissen. Sie und ihre kleine Schwester Bente leben jetzt bei ihrem Vater. Eines Tages, als Bente mit ihrem Vater auf dem Rückweg von einem Ausflug ist, passiert ein Unfall mit dem Schlitten und Bente muss ins Krankenhaus. Dort lernt Felicia (Fitz) Primula und Ada kennen. Als ihr Vater plötzlich auch operiert werden muss, kann für sie der Tag nicht mehr schlimmer werden. Aber durch Adam schafft sie es, dass der Tag vielleicht doch noch ein klein wenig besser wird.

 

Ich finde die Geschichte ist sehr gut erzählt. Sie ist auch sehr gefühlvoll geschrieben, in den Momenten in denen Fitz einfach nicht mehr weiter weiß, aber auch in den schönen und glücklichen Momenten.

Für alle, die Bücher über Freundschaft und Zusammenhalten mögen ist das hier genau das Richtige. Die Hauptpersonen müssen gemeinsam die Probleme jeder einzelnen Person meistern und viele schwierige Sachen überwinden. Das ist für die einen schwieriger als für die anderen.

Anna Woltz hat sich zwei Titel für ihr Buch ausgedacht „Gips“ und „Wie ich an einem einzigen Tag die Welt rettete“. Ich finde der Untertitel passt viel besser. Ich empfehle das Buch für Kinder ab 10 Jahre, da sehr genaue Beschreibungen über Verletzungen gemacht werden,  an manchen Stellen war es für mich etwas zu „eklig“. Abgesehen davon ist Gips aber mit einer wunderbaren Grundidee und viel Fantasie geschrieben, weswegen ich ihm trotzdem 5 Sterne gebe.

 

Airely Knochenhauer Avila (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Aus dem Leben, Erste Liebe, Freundschaft