Jugendbücher  >  Abenteuer
Glücksdrachenzeit von Zipse, Katrin, Jugendbücher, Abenteuer, Alltag & Familie

Glücksdrachenzeit

Zipse, Katrin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Magellan

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783734850042

Inhalt

Ihr älterer Bruder Kolja ist Nellies Ein und Alles. Gemeinsam trotzen sie der ganzen Welt – zumindest war das einmal so. Jetzt aber ist Kolja nach Frankreich abgehauen und Nellie beschließt, dass sie was unternehmen muss. Sie macht sich auf, um ihren Bruder nach Hause zu holen. Unterwegs trifft sie die zauberhafte Miss Wedlock, die neben geheimnisvollen Plastiktüten auch noch eine traumatische Vergangenheit mit sich herumschleppt, und den ganz und gar hinreißenden Elias. In Miss Wedlocks pfefferminzgrünem Oldtimer düsen sie nach Avignon, wo sie nicht nur auf einen störrischen Kolja, sondern auch auf eine ganze Horde Drogendealer stoßen …

Bewertung

Nellie kann es nicht begreifen. Kolja, ihr King Kolja, der beste große Bruder aller Zeiten ist abgehauen. Einfach so. Weg. Und es sieht nicht danach aus, als würde er je wieder zurückkommen wollen. Also trampt Nellie ihm mitsamt Reiserucksack und Hund hinterher. Wird ja nicht so schwer sein, bis nach Avignon zu kommen.

Nellie irrt sich gewaltig, denn auf ihrer langen „Operation Kolja zurückholen“ läuft so einiges nicht nach Plan und Nellie wird nicht nur mit den Wirren der Gegenwart, sondern auch mit den Schmerzen der Vergangenheit konfrontiert.

 

Auf dem Klappentext wirkt das Buch viel freundlicher und lustiger als es eigentlich ist. Anspannung im Elternhaus, unverdauter Tod und plötzliche Flucht machen das Ganze kühl und bissig. Die kurzen Textabschnitte, die als kleine Kapitel fungieren, lassen die Geschichte knapp und kurz angebunden wirken. Deprimierende Erinnerungen aus alten Zeiten und dem Krieg verkünden unheilvolle Geheimnisse, die sich erst im Laufe des Buches lösen.

Die Geschichte behält ihren Leitfaden, Nellies Suche nach Kolja bei, doch trotzdem schweift die Handlung manchmal ab und der Leser schleppt sich gelangweilt von Zeile zu Zeile. Dem Buch fehlt das Unerwartete, Lustige und ein bisschen mehr Optimismus. Ich empfehle das Buch für 13-jährige und vergebe 3 Sterne.

 

Rebekka Mattes (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie