Jugendbücher  >  Fantasy
Godspeed von Revis, Beth, Jugendbücher, Fantasy, Liebe

Godspeed

Die Ankunft, Bd. 3

Revis, Beth

Übersetzung: Wiemken, Simone

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Dressler

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783791516783

Inhalt

Endlich können Amy und Junior die Godspeed verlassen. Ein neues Leben auf dem Zielplaneten Zentauri wartet auf sie. Aber diese neue Erde entpuppt sich nicht als das Paradies, das Amy und Junior erhofft hatten. Wer oder was lebt noch auf diesem Planeten? Können Amy und Junior die eigene Kolonie retten? Und was wird aus ihrer gemeinsamen Zukunft?

Bewertung

Amy und Junior haben es geschafft. Sie haben die einsperrenden Metallwände der Godspeed endlich verlassen und sind auf der Zentauri-Ende gelandet. Auch die Eingefrorenen können nun endlich aufgetaut werden, darunter Amys Eltern. Zwei Sonnen, ein blauer Himmel und eine leichte Brise scheinen perfekt. Doch der neue Planet scheint noch andere Lebenswesen zu beherbergen. Amy und Junior versuchen den neuen Planeten zu ihrer Heimat zu machen, doch jemand oder etwas versucht mit allen Mitteln, das zu verhindern. Nicht nur ihre Liebe wird bedroht, sondern auch ihre Leben. Haben sie die problematische Reise auf der Gospeed überlebt, um dann ohne Heimat von unbekannte Kreaturen ermordet zu werden?
Das Cover und die Gestaltung passen perfekt zu den vorangegangenen Bänden. Das Buch ist abwechselnd aus Amys und Juniors Sicht geschrieben, sodass man mit beiden mitfühlt und die Spannung stetig wächst, da die Sicht immer im fesselndsten Moment wechselt.
Beth Revis hat einen tollen Schreibstil. Der Lesefluss war optimal, das Buch las sich fließend und ich habe es förmlich verschlungen. Sie schafft es zudem, mit ihren Worten den Leser in den Bann zu ziehen und ihm das Gefühl zu geben, alles mitzuerleben.
Das Buch hat mir unglaublich gefallen, da die Autorin ein wahnsinniges Talent hat, die Emotionen der Charaktere zu zeigen. Ich habe mit Amy und Junior mitgefiebert, aber auch mit Amys Vater, Colonel Martin, der auf der einen Seite seinen Befehlen Folge zu leisten hatte, aber auf der anderen Seite seinen Grundsätzen treu bleiben wollte. Dieser Konflikt war so dargestellt, dass er mich auch innerlich zerrissen hat.
Der Verlauf und Ausgang dieser Trilogie passen ebenfalls hervorragend zusammen. Die Autorin bleibt ihren Charakteren treu und lässt sie so handeln, wie ich es erwartet hätte. Dies heißt nicht, dass die Wendungen durchschaubar waren. Den Ablauf der Ereignisse hatte ich so nicht erwartet und die Lösung der Hinweise von Orion ist mir auch bis zum Schluss verborgen gewesen.
Das Finale der Trilogie steht dem 1. und 2. Band in nichts nach, im Gegenteil spielt Beth Revis mit unseren Gefühlen, wie noch nie. Eine wahrhaft packende Liebesgeschichte, die zeigt, wie wertvoll Freiheit ist und wofür es sich lohnt, zu kämpfen. Ich vergebe für dieses Buch 5 Sterne.
Lidan Chai (16) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe