Jugendbücher  >  Fantasy
Gone von Grant, Michael, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Gone

Hunger, Bd. 2

Grant, Michael

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783473353224

Inhalt

In Perdido Beach ist nichts mehr, wie es einmal war: Seit alle Erwachsenen spurlos verschwunden sind, haben sich zwei verfeindete Lager unter den zurückgelassenen Kindern und Jugendlichen gebildet. Sam muss als Anführer eines dieser Lager nicht nur ein ständiges Auge auf seine Schützlinge haben, er muss auch jeden Tag von Neuem Hunger, Angst und Gewalt die Stirn bieten. Doch die größte Bedrohung lauert im Verborgenen: die Dunkelheit, die alle vernichten will ...

Bewertung

Mittlerweile sind es noch 332 Überlebende in der FAYZ. Und Sam hat alle Hände voll zu tun. Denn gerade er muss sich um alles kümmern, weil er zum Bürgermeister ernannt wurde. Aber langsam wird es immer schwerer, denn die Essensvorräte gehen langsam dem Ende zu und es entstehen Unruhen wegen des starken Hungers. Und Sam muss jeden Moment mit einem weiteren Angriff seines bösen Bruders Caine und seinem Gehilfen, dem sadistischen Drake, rechnen. Er weiß zwar nicht wann und wo sie angreifen werden, aber er ist sich sicher, dass es passieren wird. Außerdem gibt es da noch die Wüste, wo in der Höhle die Dunkelheit lauert. Und währenddessen baut sich noch eine weitere Gefahr auf, von der Sam nichts mitkriegt. Denn es gefällt nicht allen, dass sie keine Kräfte haben. Also eröffnen sie die Freak-Jagd ...
Dieses Buch ist so fantastisch wie das erste Buch. Man muss sich nicht erst einmal einlesen, damit man wieder in die Geschichte reinkommt. Denn schon nach dem ersten Satz ist man wieder in der FAYZ. Michael Grant schafft es, das ganze Buch durch eine geheimnisvolle und vor Spannung knisternde Atmosphäre zu schaffen und dabei noch sehr intelligente Dialoge zu schreiben, was nur wenige Autoren schaffen. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen, es ist wirklich ganz große Klasse. Deshalb gibt es von mir 5 Sterne und ich empfehle dieses Buch ab 14 Jahren.
Christopher Koßmann (15 Jahre) - Jugend-Redaktion Buecherkinder.de



Sam hat in der FAYZ alle Hände voll zu tun: Jeden Tag kommen andere Kinder zu ihm, um ihn mit ihren belanglosen Problemen vollzujammern. Es gibt jedoch auch ernsthaftere Schwierigkeiten: Die Essensvorräte gehen zur Neige und kein Kind will arbeiten, sein Zwillingsbruder Caine lässt ihm immer noch keine Ruhe, die Freaks werden aus Neid von Kindern, die keine magische Begabung haben, gejagt. Und: Ein geheimnissvolles Wesen strebt nach Herrschaft. Unterstützt wird es dabei von Kindern, von denen es Besitz ergriffen hat.
Eine gelungene Fortsetzung des ersten Teils. Michael Grant schafft eine Atmosphäre, die es einem fast unmöglich macht, das Buch aus der Hand zu legen. Ab der ersten Seite herrscht Spannung pur, die dadurch entsteht, dass der Leser mit jeder Faser seines Körpers in die Geschichte hineinversetzt wird; in die brutale Handlung, in den Kampf ums nackte Überleben. Der Sog, der vom Buch ausgeht, wird wie im ersten Band durch einen Countdown verstärkt. Ich empfehle den Roman ab 14 Jahren und vergebe sehr gute 5 Sterne!!!
Matthias Kreuzer (14 Jahre) - Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy