Jugendbücher  >  Fantasy
Gone von Grant, Michael, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Gone

Lügen, Bd. 3

Grant, Michael

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783473353330

Inhalt

Seit alle Erwachsenen spurlos verschwunden sind, kämpfen die Kinder und Jugendlichen in Perdido Beach ums nackte Überleben. Wie viele hält auch Sam nur noch die Hoffnung am Leben, seine Eltern irgendwann wiederzusehen. Doch warten ihre Familien tatsächlich hinter der undurchsichtigen Barriere, die den Ort umgibt? Da taucht ein Mädchen auf. Es prophezeit, dass der Moment des Wiedersehens naht. Ist der Albtraum wirklich bald zu Ende - oder ist alles eine Lüge?

Bewertung

Drake ist zusammen mit dem Gaiaphage im Minenschacht verschüttet worden. Doch anscheinend ist er unsterblich: Mehrere Kinder erzählen Sam, dass sie Drake gesehen haben. Und das ist nicht das einzige Merkwürdige: Brittney ist aus ihrem Grab auferstanden und plötzlich taucht ein Mädchen namens Nerezza auf, die vorher noch nie jemand gesehen hat: Seitdem weicht sie Orsay, die als Prophetin verehrt wird, nicht mehr von der Seite. Scheinbar kann Orsay durch Berührung der Wand, die die FAYZ umschließt, die Träume der Eltern von den gefangenen Kindern lesen. Sam glaubt, dass hier etwas faul ist, aber er hat schon bald alle Hände voll zu tun: Sowohl Caine als auch Zil mit seiner Schlägercrew sind auf Rache aus und er hat einen heftigen Streit mit seiner Freundin Astrid.
Mit einem hervorragenden dritten Band beendet Michael Grant seine Trilogie. [Anmerkung: Es wird weitergehen, der 4. Band "Plague" ist gerade auf englisch erschienen.] Wie in den anderen beiden Büchern ist auch hier Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Mit seinem einfach unglaublich guten und fesselnden Sprachstil zieht Michael Grant jeden Leser in den Bann. Es gibt wohl kaum jemanden, der sich dem Sog des Buches entziehen kann. Für mich sind die "Gone-Bücher" die besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Sie sind spannend und kurzweilig. Das einzige Negative ist, dass das Ende sehr offen und abrupt ist, aber ich denke das kann man verkraften.
Auch in diesem Band ist nach jedem Kapitel ein Countdown für die verbleibende Zeit, was einem noch mehr mitfiebern lässt. Ich empfehle das Buch ab 14 Jahren und vergebe 5 Sterne!
Matthias Kreuzer (14 Jahre) – Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy