Jugendbücher  >  Fantasy
Greg und die Traumfänger von Bessermann, Julius, Jugendbücher, Fantasy, Magie

Greg und die Traumfänger

Bessermann, Julius

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Schenk Verlag

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783939337317

Inhalt

Greg, ein ganz normaler 10jähriger Junge, plagen seltsame Albträume. Immer wieder erscheint ihm im Traum ein Wolfswelpe und Greg versteht nicht, was das bedeutet. Und auch tagsüber geschehen merkwürdige Dinge: der Hausmeister verwandelt sich in ein Pferd, seine Stiefschwester Sophie redet mit einer Fledermaus. Mehr und mehr gerät Greg in eine Traumwelt von Schamanen, Magiern und Zauberern, die ihn ängstigt, aber auch fasziniert. Allmählich begreift er, dass er dazu ausersehen ist, eine große Aufgabe lösen: die Östliche Zauberwelt und die Welt der Verzückten vor einem nahenden Unheil zu retten.
Zusammen mit seiner Familie macht sich Greg auf die Reise zum jährlichen Treffen der Verzückten. Aber eine unbekannte Macht setzt alles daran, ihn daran zu hindern. Wer steckt hinter den Angriffen? Wird Greg es schaffen, seine Aufgabe rechtzeitig zu lösen, um dem Spuk ein Ende zu setzen?

Bewertung

Das Leben von Greg könnte echt besser sein. Zuerst stirbt sein Vater, dann heiratet seine Mutter Margarete, die andauernd von Zauberern und Schamanen redet, den diplomierten Schuhputzer Detlev Stolper, der seine nervige Tochter Sophie mit in die Familie bringt und Greg hat nachts Alpträume, in denen immer wieder ein Wolfswelpe vorkommt. Eines Tages bekommt Gregs Mutter eine Einladung zum jährlichen Treffen der Wahrsager, Magier, Spielleute, Schamanen und sonstigen Verzückten. Dabei darf sie auch ihre Familie und sonstige Bekannten mitnehmen. Als Gregs Mutter ihm davon erzählt, versteht er erst mal gar nichts. Trotzdem fahren er, seine neue Familie und Margaretes Freundin Apollonia zu dem Treffen. Auf dem Hinweg müssen sie viele magische Hindernisse überwinden. Aber sie schaffen es trotzdem. Bei dem Treffen wird Greg alles über die Welt von Verzückten und Co. erzählt. Jeder von ihnen kann verzücken. Das heißt beim Schlafen werden die Verzückten in eine Traumwelt gezogen, die sie sich selbst träumen. Jeder Verzückte hat ein Helfertier, dass ihn durch die Traumwelt begleitet. Damit die Traumwelt nicht zerfällt, gibt es die Sieben. Die Sieben sind die sieben mächtigsten Zauberer, die es zwischen Menschen- und Traumwelt gibt. Greg kann das alles nicht glauben. Aber als das Böse in Gestalt einer Krähe kommt, muss auch Greg aufpassen. Und langsam versteht er, dass er dafür bestimmt ist, die Verzückten vor der Krähe zu retten. Aber dafür muss er erst Schamane werden und bis er das ist, muss er erst mal an den vielen Fallen der Krähe vorbei. Wird Greg es schaffen?
Dieses Buch kriegt von mir 5 Sterne. Es ist spannend und witzig geschrieben. Von der ersten Seite an versinkt man in die faszinierende Traumwelt von Julius Bessermann. Außerdem finde ich es gut, dass der Hauptdarsteller anders als sonst in Fantasy- Büchern nicht mit einem Verbündeten oder mit einem bestimmten Wesen reist, sondern mit seiner Familie. Ich würde dieses Buch ab zwölf Jahren empfehlen.
Christopher Koßmann (12 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Magie