Junge Literatur  >  Fantasy
Grim von Schwartz, Gesa, Junge Literatur, Fantasy, Fantasy

Grim

Das Siegel des Feuers

Schwartz, Gesa

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: Egmont LYX

Empfohlen ab: 16 Jahre

ISBN: 9783802583032

Inhalt

"Sie fürchten und beschützen uns seit uralter Zeit. Sie sind der kalte Hauch, der in einer warmen Sommernacht deine Wange streift, wenn du schläfst, und sie sind der schwache Duft von Dunkelheit im Morgengrauen. Sie sind die gefallenen Engel unserer Zeit, sie sind – die Gargoyles."

Der Gargoyle Grim wahrt das steinerne Gesetz, nach dem niemals ein Mensch von der Existenz seines Volkes erfahren darf. Doch dann wird dieses Gesetz aufgrund eines rätselhaften Pergaments gebrochen. Gemeinsam mit der jungen Sterblichen Mia, einer Seherin des Möglichen, will Grim das Geheimnis des Pergaments ergründen. Sie ahnen nicht, dass sie einem Rätsel auf der Spur sind, welches das Schicksal der ganzen Welt bedroht ...

Bewertung

Die Gargoyles sind ein sehr mächtiges altes Volk und herrschen schon lange über Ghrogonia, einer Anderswelt, in der es einen Drachen, Zwerge, Kobolde und noch andere Fabelwesen gibt. Grim ist ein Schattenflügler, eine mächtige Art der Gargoyles. So kann er fliegen, was auch für Gargoyles ungewöhnlich ist. Alle Fabelwesen sind für die Menschen unsichtbar, nur nicht für die Hybriden, wie Jacob und Mia es sind. Auch sie können wie Grim zaubern. Jacob gerät in Besitz eines Pergaments, in dem etwas unbekannt Wertvolles enthalten ist. Später gibt er das Pergament an Mia weiter, die sich mit Grim anfreundet, was eigentlich verboten ist. Doch auch böse Hybriden und andere Fabelwesen sind hinter dem geheimnisvollen Besitz her. So muss Grim mit Mia fliehen, und es wird eine lange, unberechenbare und gefährliche Flucht, bei der alle hart um ihr Überleben kämpfen müssen ...
Mir gefällt das Buch gut. Es ist sehr spannend und schön geschrieben, aber auch ziemlich brutal, da es nicht zimperlich zwischen Gut und Böse zugeht. Das ist wirklich nichts für Leute mit schwachen Nerven. Das Buch ist eher für Jugendliche ab 13 Jahren geeignet, da die Schrift relativ klein und es mit über 670 Seiten ziemlich dick ist. Ich vergebe verdiente 5 Sterne für das supertolle Buch!!!
Marius Trapp (13 Jahre) - Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy