Jugendbücher  >  Fantasy
Grimm von Marzi, Christoph, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Grimm

Marzi, Christoph

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783453266612

Inhalt

Der Tag fängt nicht gut an für die siebzehnjährige Vesper Gold. In der Schule gibt es wieder Ärger, und ihre Mutter, eine weltberühmte Pianistin, hat einmal mehr keine Zeit für ihre temperamentvolle Tochter. Auch der schwere Sturm, der über Hamburg tobt, trübt Verspers Stimmung. Doch all das ist mit einem Mal unwichtig: Aus der Zeitung erfährt sie, dass ihr geliebter Vater im fernen Berlin unter rätselhaften Umständen gestorben ist. Wenig später stirbt auch Vespers Mutter, und plötzlich ist Vesper ganz allein auf der Welt. Einzig die Erinnerung an eine glückliche Kindheit, als ihr Vater ihr und ihrer großen Schwester Geschichten erzählte, ist ihr geblieben – und ein uralter goldener Schlüssel. Auf einmal geschehen immer unheimlichere Dinge in der Stadt: Märchenwesen werden lebendig, Wölfe tauchen auf und Kinder fallen in tiefe Träume. Auf der Suche nach Antworten trifft Vesper den geheimnisvollen Leander. Gemeinsam wollen sie das düstere Rätsel lösen. Doch die Zeit läuft, denn nur wenn sie herausfinden, was damals zu Zeiten der Brüder Grimm geschah, kann die Gegenwart gerettet werden ...

Bewertung

Es ist ein kalter, stürmischer Herbsttag, den Vesper Gold immer in Erinnerung behalten wird. Denn an diesem Tag erwachen die Märchen wieder zum Leben. Märchen, die jeder kennt und die doch anders sind, als alle glauben, böser, rätselhafter und mächtiger. Für Vesper, Leander und Herrn Coppelius beginnt an diesem Tag ein erbittertes Machtringen mit der Kraft der Märchen ...
Buch zuklappen, aufatmen und dann heißt es wiederankommen in der Realität, nachdem Christoph Marzi die Leser in die unergründliche Welt der Märchen entführt hat. "Grimm" ist eines dieser Bücher, zu denen einem nicht viel mehr einfällt, als WOW, woher hat der Mann diese Ideen?! Marzi spielt mit Märchen, Mythen, Bekanntem und Unbekanntem, dreht Dinge, die wir unbewiesen stets als wahr hingenommen haben um, versetzt seine Leser auf jeder Seite aufs Neue ins Staunen und stellt ihnen dabei vor allem eine Frage: Wo hört Realität auf und fängt das Märchen an? Ein richtig, richtig guter Roman, dem ich ohne Zögern 5 Sterne gebe! Ganz klare Leseempfehlung an alle von 15 bis 99 Jahren!
Julia Gurol (16 Jahre) - Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy