Bilderbücher  >  Ohne (viel) Worte
Großvaters Bäume von Smith, Lane, Bilderbücher, Ohne (viel) Worte, Aus dem Leben, Außergewöhnliches

Großvaters Bäume

Smith, Lane

Übersetzung: Gutzschhahn, Uwe-Michael

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783737354233

Inhalt

"Großvaters Bäume" erzählt von einem Großvater und seinem Garten. Jeder Baum in diesem märchenhaften Garten erinnert an etwas aus seinem Leben: Der Busch in Form eines Gesichtes mit roten Beeren zeigt, wie Großvater als kleiner Junge die Windpocken hatte. Oder dort, die Bäume, die so aussehen wie Märchenfiguren. Sie erzählen von seinen Lieblingsbüchern. Und die vielen kleinen Bäume erzählen von seinen Kindern, Enkeln und Urenkeln. Der Garten erinnert sich an sein ganzes Leben und bewahrt auch die wichtigsten Momente, als der Großvater immer vergesslicher wird ...

Bewertung

Lane Smith ist ein Autor und Illustrator, der immer wieder mit eher nachdenklichen, ungewöhnlichen Büchern fasziniert (zum Beispiel mit Die Fährte der Kinder, ebenfalls Fischer Sauerländer). So ist es auch mit Großvaters Bäume. Auf den überaus grünen Doppelseiten, die nur wenige andere Farbakzente beherbergen, folgen wir einem kleinen Erzähler auf seinem Spaziergang durch Großvaters Garten. Und dabei lernen wir auch gleich Großvaters Lebensgeschichte kennen. Denn obwohl er leider nie Gartenbaukunst studieren konnte, wie er es eigentlich wollte, macht er seinen Traum nun war und schneidet die Bäume im Garten so zurecht, dass sie ganze Passagen aus seinem Leben nacherzählen. Ein autobiografischer Garten also, der zum Verweilen einlädt und zum Fragen: Wie wäre es mir da ergangen? Sind das „normale“ Lebensstationen? Wie war es wohl bei meinem Großvater?

Dass der Großvater im Buch zunehmend vergesslich wird, die Bäume aber seine Erinnerungen bewahren, ist dabei vielleicht sogar eine Schleife zu viel in der Erzählung. Andererseits macht sie die Kostbarkeit von Erinnerung und die Wichtigkeit, rechtzeitig nachzufragen sehr bewusst.

 

Großvaters Bäume schafft es auf leise aber kraftvolle Weise den Zauber von Lebensgeschichten einzufangen. Von unerfüllten Träumen, gewandelten Hoffnungen, Neuentdeckungen und erreichten Zielen. Dass die Illustrationen, also die Bäume, dabei die hauptsächlichen Erzähler sind und der Text sehr in den Hintergrund gerät, macht das Verweilen und Nachdenken umso intensiver. Ein tolles Buch, absolut empfehlenswert für große und kleine Garten- und Menschenliebhaber!

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de
 

Themen: Aus dem Leben, Außergewöhnliches