Jugendbücher  >  Fantasy
Hades von Adornetto, Alexandra, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Hades

Band 2

Adornetto, Alexandra

Übersetzung: Fiedler-Tresp, Sonja

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Rowohlt

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783499216015

Inhalt

Der finstere Jake Thorn ist zurück in Venus Cove, und er hat nur eins im Sinn: den Engel Bethany endlich für sich zu gewinnen. Geschickt lockt er sie in eine Falle und entführt sie in sein Reich – Hades, die Hölle. Dort schlägt er ihr einen schrecklichen Handel vor: Wenn Bethany als seine Geliebte bei ihm bleibt, will er Xavier verschonen – ansonsten muss er sterben. Wie soll Bethany ein solches Opfer bringen, wenn es bedeutet, für immer von Xavier getrennt sein zu müssen? Und wie lange kann ein Engel überhaupt in der Hölle überleben?

Bewertung

Seit Jake von Bethanys Bruder Gabriel unter die Erde verbannt wurde, herrscht wieder Ruhe in Venus Cove, der verschlafenen kleinen Stadt an der malerischen Küste von Georgia. Denn Bethany, ihre Schwester Ivy und ihr Bruder Gabriel sind von Gott gesandt, um das Böse zu besiegen und die Erde wieder in Ordnung zu bringen.
Doch als Bethany mit ihren Freundinnen an Halloween eine Seance beschwört, um Kontakt zu den Toten aufzunehmen, lässt das Böse nicht lange auf sich warten. Denn kaum öffnet sich das Portal, da nutzt Jake Thorn auch schon die Gelegenheit um wieder Schaden anzurichten. Mit seinem Motorrad fährt er zu der abgelegenen Villa, in der die Halloween-Party stattfindet und entführt Bethany durch seine hinterlistige Art in die Hölle. Denn er wünscht sich nichts mehr, als den Engel zu seiner Frau zu machen. Und in der Hölle können ihr weder ihre Geschwister, noch ihr heldenhafter Freund Xavier Woods helfen, der zur Zeit der Entführung nur kurz mit seinen Freunden unterwegs war und Bethany deshalb nicht beschützen konnte. Jedoch wird Bethany in der Hölle nicht schlecht behandelt, denn Jake will nur das Beste für sie. Sie darf sogar in einem Hotel wohnen. Dort lernt sie die junge Hanna und Jakes Diener Tucker kennen und bemerkt, dass diese eigentlich nicht in die Hölle gehören. Denn Hanna hat Gefühle und Tucker ist auf der Seite von Bethany und somit auf der Seite des Lichts. Er ist es schließlich, der sie zum See der Träume führt. An diesem Ort kann sich der Körper vom Geist trennen wodurch man mit dem Geist auf die Erde zurückkehren kann, Zumindest für geraume Zeit. Und diese Chance weiß Bethany zu schätzen und baut Kontakt zu ihrem geliebten Xavier auf, der sich darauf zusammen mit ihren himmlischen Geschwistern auf die Suche mach ihr macht. Doch finden sie einen Weg in die Hölle, bevor Bethany für immer verloren ist?
Der zweite Band der Engels Trilogie umfasst knapp 450 Seiten, die in 33 Kapitel unterteilt sind. Auch eine Leseprobe zum dritten Band ist am Ende des Buches zu finden. Adornetto hat das Buch sehr fesselnd geschrieben. Mal ist es spannend, dann romantisch und lustig. Bethanys Verzweiflung in der Hölle ist hervorragend geschildert. Auch die Geschichten zu anderen Personen, die sie in der Hölle trifft, finde ich sehr gut. Das Cover ist sehr ansprechend und passt auch gut zum Geschehnis. Alles in allem ist das Buch wieder ziemlich realistisch für einen Fantasy-Roman. Von mir bekommt Hades 5 Sterne für eine wirklich überragende Story. Ich finde, dass die Reihe unbedingt zu „Die besten Serien der Welt“ aufgenommen werden müsste.
Lisa Fehr (15) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy