Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Henry Hunter jagt den Urvampir von Matthews, John, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Spannung

Henry Hunter jagt den Urvampir

Matthews, John / Tankard, Nick

Übersetzung: Mannchen, Nadine

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Knesebeck

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783868737622

Inhalt

Als Superhirn und Spürnase Henry Hunter einen Hinweis auf den rätselhaften Urvampir entdeckt, bricht der reiche und höchst ungewöhnliche Internatsschüler mit seinem Freund Dolf zu einer gefährlichen Reise nach Transsilvanien auf.

Dabei begegnen sie einem geheimnisvollen Kult und der wilden Bella, Draculas Tochter! Doch können die beiden ihr trauen? Und können sie der finsteren Macht entgehen, die jeden ihrer Schritte verfolgt und das Biest aus seiner unterirdischen Höhle befreien will? Eine aufregende Verfolgungsjagd beginnt.

Bewertung

Henry Hunter glaubt, dass es noch Vampire gibt. Also fährt er mit seinem besten Freund Dolf ins Land von Graf Dracula. Plötzlich merkt er, dass sie ausspioniert werden. Will jemand den Urvampir für seine Pläne nutzen? Auf ihrer Reise treffen sie das Mädchen Bella, die behauptet Draculas Tochter zu sein.

 

Ich fand gut, dass die Ereignisse im Buch spannend und die Figuren so unterschiedlich waren. Nicht so gut fand ich, dass man erst nicht verstanden hat, was Henry und Dolf gerade machen und wo sie sich befinden. Aber später versteht man es doch. Daher muss man den Anfang zweimal lesen.  Das Buch ist eher für Jungen geeignet, aber auch für Mädchen, die es gerne spannend mögen. Die Kapitel sind sehr lang, aber nicht zu lang, dass es langweilig wird. Ich gebe dem Buch gute 4 Sterne.

Gastrezension von Julia (9) - Grundschule in Bielefeld

 

Themen: Abenteuer, Spannung