Jugendbücher  >  Liebe
Herz aus Glas von Lange, Kathrin, Jugendbücher, Liebe, Liebe

Herz aus Glas

Lange, Kathrin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783401069784

Inhalt

Juli ist wenig begeistert, die Winterferien auf Martha´s Vineyard verbringen zu müssen. Auf der Insel trifft sie den verschlossenen David, dessen Freundin bei einem Sturz von der Klippe ums Leben kam. Bald erfährt Juli, dass ein Fluch für den Tod weiterer Mädchen verantwortlich sein soll. Nachts hört sie flüsternde Stimmen. Als sie sich in David verliebt, merkt sie nicht, welche Gefahr dies bedeutet.

Bewertung

Juli soll mit ihrem Vater nach Martha´s Vineyard fahren. Dort will er seinen Verleger besuchen und sie soll dann Zeit mit dessen Sohn David verbringen, der im Moment eine schwierige Phase durchmacht. Eigentlich hat sie darauf überhaupt keine Lust, aber sie lässt sich zum Schluss doch noch überzeugen.
Das Haus, in dem die beiden leben, findet Juli sehr unheimlich, ebenso wie den Sohn, dessen Verlobte Charlie vor kurzem gestorben ist und der die ganze Zeit eher fies zu ihr ist. Trotzdem ist da auch etwas, was sie an ihm mag. Vielleicht ist es das Geheimnis, das ihn zu umgeben scheint. Die Tatsache, dass Charlie nicht die erste ist, die auf merkwürdige Weise gestorben ist, macht Juli obendrein sehr neugierig.
Die Geschichte ist aus Julis Sicht geschrieben und umfasst 413 Seiten, die sehr spannend aufgebaut sind. Die Atmosphäre, die in dem Buch ist, war sehr unheimlich. Angefangen hat das mit dem Haus, in dem der Verleger und sein Sohn wohnen und das den Namen “Sorrow” trägt, in dem Juli oft das Gefühl hat, dass da irgendetwas ist, das sie nicht sehen kann. Sie spürt oftmals einen Lufthauch, der ihr Angst einjagt und den sie sich nicht erklären kann. Später hört sie sogar Stimmen und denkt langsam, dass sie verrückt wird. Dadurch baut sich die Spannung und das gruselige Gefühl immer weiter auf.
Juli fand ich gleich von Anfang an toll. Sie ist sehr mutig und lässt sich nicht von ihrem Ziel abbringen. Sie möchte wissen, was mit David los ist und weshalb er sich so seltsam verhält. Auch das Geheimnis des Todes der Frauen auf der Insel und natürlich auch der von Charlie lassen sie nicht los. Obwohl sie gewarnt wird, lässt sie nicht locker.
Im Laufe der Zeit gefällt ihr David immer mehr und sie möchte ihm naürlich helfen. Er gibt sich die Schuld an Charlies Tod und sein Vater zeigt nicht viel Verständnis für ihn. Auch Juli fällt es schwer, zu ihm durchzudringen, denn David holen die vergangenen Ereignisse immer wieder ein.
Ich fand den Roman toll geschrieben und konnte die Spannung die ganze Zeit spüren. Beim Lesen habe ich richtig mitgefiebert und gerätselt wie es weitergehen wird. Das Ende war für mich unerwartet und ich bin schon sehr neugierig, wie es im nächsten Teil weitergeht.
Ich vergebe 5 Sterne.
Hannah W. (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe