Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Herzverwandt von Hauf, Jennifer und Jessica, Jugendbücher, Aus dem Leben, Aus dem Leben

Herzverwandt

Hauf, Jennifer und Jessica

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Schwarzkopf und Schwarzkopf

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783862650811

Inhalt

Charlie ist erst 17 Jahre alt, als sie erfährt, dass die Sprünge, die ihr Herz in Flinns Gegenwart macht, alles andere als normal sind: Das Mädchen leidet an einer tödlichen Krankheit und braucht ein Spenderorgan. Für Charlie beginnen mit dieser Diagnose schmerzhafte Monate, in denen vor allem ihre Schwester Miriam und ihr Freund Flinn an ihrem Krankenbett wachen. Doch irgendein Geheimnis umgibt Flinn, das spürt Charlie. Sind sie und ihr Traumjunge vielleicht doch nicht nur seelen-, sondern auch herzverwandt?

Bewertung

Das Jugendbuch "Herzverwandt" hat mir richtig, richtig gut gefallen. Es wurde eine tiefliegende Problematik behandelt und trotzdem schwang etwas Hoffnungsvolles und Fröhliches beim Lesen mit. Ich weiß nicht wie das Geschwisterduo und Autorinnenpaar das geschafft hat, doch ich war in der Lage eine unglaublich enge „"Bindung" mit der Geschichte einzugehen.
Einerseits würde ich sagen: Gut, manches war vielleicht zu sehr "Friede, Freude, Eierkuchen" und damit realitätsfern, andererseits wirkten Charlie und Flinn so authentisch auf mich, dass es ansteckte.
Interessant waren die gut dargestellten Blickwinkel auf verschiedene Dinge im Leben und ich fühlte mich angesprochen als es darum ging wie man erwachsen wird und wie wichtig der Familienzusammenhalt ist. Oder auch wie bestärkend es sein kann, seine Wurzeln und somit auch seine gesamte Identität zu kennen.
Der Schreibstil war dem Inhalt angemessen, was bedeutet, er war nicht künstlich hochtrabend oder hochgestochen, was den Vorteil hat, dass auch jüngere LeserInnen viel mit "Herzverwandt" anzufangen werden wissen. Das verschuldete zu Teilen sicherlich auch diese hervorragende Atmosphäre und dieses locker, leichte durch die Handlung schweben, obwohl die Thematik grundlegend ernster ist.
Manchmal meinte ich, dass der Handlungsverlauf doch recht klar und leicht durchschaubar sei, dennoch bebte es in mir vor Spannung und ich konnte dem Drang den Ausgang zu erfahren, absolut nicht widerstehen, weswegen ich "Herzverwandt" sehr schnell verschlang.
Dies war mein erstes Buch aus dem Verlag, der sich auf Jugendbücher dieser Art spezialisiert hat und auch von Jennifer und Jessica Hauff. Sicherlich nicht mein letztes, denn mit dem Tonfall der Autorinnen, der Gestaltung und Strukturierung des Romans, sowie dem ganzen Feeling des Gesamtpakets bin ich mehr als zufrieden, um nicht zu sagen begeistert und hoffe, dass auch ihr einmal einen Versuch starten werdet!
Eine Einschränkung hat meine Empfehlung allerdings und zwar rate ich eher weiblichen LeserInnen zu diesem Buch und auch der jüngeren Fraktion, also grob gesagt von plus/minus 12 bis 25 Jahren. 5 Sterne
Charlene Sander :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Aus dem Leben