Hörbücher  >  Für Kinder
Ich, Zeus, und die Bande vom Olymp (5 CDs) von Schwieger, Frank, Hörbücher, Für Kinder, Humor , Wissen

Ich, Zeus, und die Bande vom Olymp (5 CDs)

Schwieger, Frank / Ptok, Friedhelm , Gawlich, Cathlen , Haase, Matthias , Missler, Robert

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Igel Records

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783731311614

Inhalt

Szenische Lesung, 368 Min.

 

Jetzt reicht’s!

Seit fast 3000 Jahren erzählen die Menschen von den griechischen Göttern und Helden, was sie wollen. Aber jetzt kommt endlich ans Licht, wie es wirklich war. Dafür sorgen die Olympier und Heroen höchstpersönlich. In spannenden Geschichten erzählen sie, warum der große Held Achill in Mädchenkleidern herumläuft und Apollon einen Baum umarmt, was Beauty Queen Aphrodite und ein goldener Apfel mit dem Trojanischen Krieg zu tun haben – und natürlich, wo Zeus überall seine Finger im Spiel hat ...

Bewertung

In dem Hörbuch „Ich, Zeus, und die Bande vom Olymp“ geht es um die griechischen Götter und Göttinnen. Jeder einzelne Gott erzählt in der „Ich-Form“ über sich und seine Familie. Seine Herkunft und seine persönliche Geschichte wird als ein besonderes Erlebnis dargestellt. Auf dem Titelbild sind ein paar Götter in Passfotos abgebildet. Sie werden mit ihren Eigenschaften dargestellt: „Herakles, der Superheld“ sieht stark und mutig aus und „Zeus der Chef“ sieht grummelig und übermächtig aus.

Die „alten“ Götter wirken nicht ausgestorben und langweilig wie in verstaubten Gemälden. Ganz im Gegenteil- Sie machen neugierig auf das Hörbuch.

 

Zeus, Aphrodite und Achilles sind für mich nun nicht mehr irgendwelche Götter. Ihre Stärken, Schwächen und Gedanken haben mir das Gefühl gegeben, selbst ein Teil ihrer Geschichte zu sein. Auf diese Weise konnte ich mir auch die komplizierten Götter-Familien leichter merken.

Grausigere Stellen wurden so witzig erzählt, dass ich keine Angst bekam, sondern darüber Schmunzeln musste. Als die Meeresnymphe Thetis all ihre Kinder in kochend-heißes Wasser warf, um zu sehen ob sie unsterblich waren, hat Achilles das so erzählt, als wäre es nicht etwas Schreckliches sondern der Grund wieso er keine Geschwister hat. Da Achilles das einzige Kind war, dass nicht im Kochtopf landete, ging Thetis mit ihm in die Unterwelt. Aber nicht um ihn dort zu lassen, sondern um ihn im Fluss Styx unsterblich zu machen. Sie packte ihn an der linken Ferse und tauchte ihn kopfüber in das schwarze Wasser. Doch trotz allem Aufwand wurde Thetis Sohn nicht unsterblich, sondern immer noch verwundbar.

 

Das Hörbuch war informativ und unterhaltsam zugleich. Es hat sehr viel Spaß gemacht zuzuhören. Durch die einfache Sprache konnte ich viel verstehen und mitnehmen. Ich kann es nur weiterempfehlen!

 

Leyla Abay (11) :: Hörbuchredaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor , Wissen