Junge Literatur  >  Krimi & Thriller
Ich sehe was, was du nicht siehst von Diaz, Lena, Junge Literatur, Krimi & Thriller, Spannung

Ich sehe was, was du nicht siehst

Diaz, Lena

Übersetzung: Lengermann, Frauke

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Egmont LYX

Empfohlen ab: 15 Jahre

ISBN: 9783802588686

Inhalt

SIMON SAGT … STIRB! - Ein Serienmörder, der sich selbst der „Simon-sagt-Killer“ nennt, hält ganz Savannah in Atem. Zur gleichen Zeit wird Madison McKinley von einem Stalker heimgesucht, der immer zudringlicher wird. Ist die junge Frau Teil des grausamen Spiels des Mörders? Der FBI-Agent Pierce Buchanan übernimmt den Fall. Gemeinsam versuchen er und Madison herauszufinden, wer es auf sie abgesehen hat – und geraten dabei in tödliche Gefahr …

Bewertung

Der Thriller von Lena Diaz handelt von einer jungen Witwe, die von einem Mann gestalkt und attackiert wird. Sie kann ihn allerdings identifizieren und es stellt sich heraus, dass der Stalker seit längerer Zeit für tot gilt.
Ich persönlich fand den Plot sehr spannend und zum Teil auch richtig gruselig und verwirrend. Ich habe das Buch nur widerwillig weggelegt. Manchmal wollte ich auch ins Buch schlüpfen und jemanden die Meinung sagen. Über manche Personen in dem Roman konnte ich mich ziemlich aufregen.
Das Buch ist aus der Zuschauerperspektive geschrieben, je nach handelnder Figur ändern sich Stil und Formulierung. Manchmal sind die Passagen sehr kompliziert formuliert, was zum Nachdenken anregt. Insgesamt ist die Geschichte sehr packend, man fiebert mit und es gibt Momente, da fragt man sich, wie das sein kann, wie das möglich ist.
Der Thriller ist nicht so actiongeladen, sondern mehr kryptisch und rätselhaft. Wie? Was? Warum? Das sind Fragen, die man sich ständig fragt.
Dieser Thriller ist zu empfehlen für Krimifreunde und für Leute, die das Ungewisse lieben. Ich habe es genossen und fand es schade, als ich am Ende angekommen war. Ich vergebe 4 Sterne.
David Müller (14) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung