Bilderbücher  >  Sachbilderbücher
Im Zoo von Frankenstein-Börlin, Tina , Bilderbücher, Sachbilderbücher, Natur & Tierwelt

Im Zoo

Reihe: Frag doch mal die Maus - Erstes Sachwissen

Frankenstein-Börlin, Tina

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 3 Jahre

ISBN: 9783570155691

Inhalt

Egal ob Löwe, Affe, Zebra oder Elefant, im Zoo können Kinder all die exotischen Tiere aus nächster Nähe beobachten. Aber wer sorgt für die Tiere? Wie wachsen Tierbabys auf und wer lebt im Streichelzoo? Die Maus hat sich umgesehen und erklärt, wie die Tiere gefüttert werden und wo sie sich am wohlsten fühlen. Mit den bunten Stickern wird das Kinderzimmer zum wilden Tierpark.

Bewertung

Auf, es geht mit der Maus in den Zoo. Affen, Elefanten, Eisbären, Pinguine, Tiger, Zebras schauen wir uns ganz nah an. Wie werden die Tiere im Zoo gehalten? Wie arbeiten die Pfleger? Was machen die Tiere im Zoo? Wie bekommen sie ihre Jungen? Was ist ein Streichelzoo? Diese und noch mehr Fragen beantwortet die Maus den Kindern bei diesem Buchzoobesuch.

 

Der Zoobesuch ist ein beliebtes Ausflugsziel für kleine und große Kinder. Die unterschiedlichen Tierarten zu entdecken, zu beobachten und zu erleben macht ihnen große Freude. Fast wie ein realer Zoobesuch ist dieses Bildersachbuch "Im Zoo" aus der Reihe "Frag doch mal die Maus" aufgebaut. Er beginnt zuerst an der Kasse. Schon von dort aus sieht man die ersten Tiere.

Die Kinder erfahren dann, wie sie gehalten werden, was die Arbeit der Pfleger ist, was der Zootierarzt macht, wie die Zootiere mit Beschäftigung angeregt werden usw. Jede Doppelseite beschäftigt sich mit einer Facette des Zoos. Viele Einblicke in den Zooalltag gewährt das Buch. Die Informationen sind gut für die Zielgruppe Kindergartenkinder aufgearbeitet. Viele Sachinformationen (Vorteile als auch Probleme im Zooalltag) werden faktenmäßig in einem gut vorlesbaren, kurrzen Fließtext geliefert, wobei auch schwierigere Themen wie Handaufzucht der Tiere oder Artenschutz gut erklärt werden. Zur Auflockerung sind kleine, farblich abgesetzte Infoboxen in die Szenerie eingebettet, mit der die Maus Zusatzinfos gibt. Darüber hinaus erfahren die Kinder einige Details zu einzelnen Tierarten wie Elefanten, Pinguine, Affen oder Eisbären. Positiv hervorzustreichen ist, dass die Kinder nicht mit zu vielen Informationen überfordert werden. Die Menge und Art ist genau richtig.

 

Tina Frankenstein-Börlin hat das Bilderbuch gekonnt illustriert. Ganz im Sinne eines Sachbuches sind ihre Abbildungen realitätsgetreu dargestellt. Entsprechend des kurzen Textes fokussieren sie sich auf den jeweiligen Themenabschnitt. Helle, klare Farbtöne unterstreichen den Sachbuchcharakter. Mehrere Klappen sind in die Doppelseiten integriert. Hinter ihnen verbergen sich überraschende Momente, die dem Buch viel Lebendigkeit bringen. So sieht man beispielsweise einen Pfau, der hinter der Klappe sein Rad schlägt.

Dank der Spiralbindung lassen sich die beschichteten, stabilen Seiten nicht nur gut blättern, sondern bieten die Möglichkeit, mit Klappen Interaktivität ins Buch zu bringen.

 

"Frag doch mal die Maus... Im Zoo" ist ein absolut zu empfehlendes Bildersachbuch, das durch seine gut ausgewählten und in Bild sowie Text gut aufbereiteten Aspekte den Kindern nicht nur einen virtuellen Zoobesuch bietet, sondern ihnen auch einen Blick hinter die Kulissen gewährt.

 

Wenke Bönisch :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Natur & Tierwelt