Jugendbücher  >  Fantasy
Imago von Abedi, Isabel, Jugendbücher, Fantasy, Abenteuer

Imago

Abedi, Isabel

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2006

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401055725

Inhalt

Wanja weiß nicht, wer ihr Vater ist. Sie weiß nicht einmal, wie er aussieht. Doch dann bekommt sie eines Tages eine Einladung zu der Ausstellung Vaterbilder. Und stößt auf ein Bild, das sie im Innersten berührt. Wenig später passiert etwas Magisches. Wanja wird in das Bild hineingezogen und findet sich in einem Land namens Imago wieder. Dort trifft sie auf den Luftakrobaten Taro. Er scheint so etwas wie der Vater zu sein, den sie sich immer gewünscht hat. Doch Imago ist ein Land voller Rätsel. Warum muss Wanja das Bild jedes Mal beim dritten Schlag eines Gongs verlassen? Und woher kommt der schreckliche schwarze Vogel, der Taro bedroht? Wanja wird das Geheimnis um Imago erst lösen, wenn sie erkennt, was das Bild mit ihrem realen Leben zu tun hat.

Bewertung

Wanja liebt diese Minuten vor Mitternacht, bevor auf ihrem Radiowecker alle 4 Zahlen nach hinten kippen und eine ganz neue Zeit erscheint. Normalerweise sind die Ziffern weiß, doch auf einmal sind sie rot. Eine Stimme ertönt aus dem Radio und erzählt Wanja etwas von einer Ausstellung namens Vaterbilder. Das genaue Datum bekommt das Mädchen später noch mitgeteilt. In der Ausstellung darf sich jedes Kind ein Bild aussuchen und es dann mit der Hand berühren. Zusammen mit Mischa tritt Wanja in die Welt der Bilder ein. Doch jedes mal, wenn der Gong zum dritten mal ertönt, müssen sie zurück sein.
Ein Buch, von dem man möchte, das es gar nicht zu Ende geht. Isabel Abedi bringt viele Spannungsbögen in das Buch ein. Man kann es - wie Wanja - fast nicht erwarten bis der nächste Besuchstag kommt. Am liebsten würde man die Geschichte in einem Zug durchlesen. Ich vergebe 5 Sterne.
Friederike Becker (11 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Wanja erhält eine seltsame Einladung zur Ausstellung Vaterbilder. Als sie zur angegebenen Adresse geht, kommt sie zu einer Kunsthalle.Dort gibt es eine Nische, die in einem toten Winkel liegt und nur von bestimmten Leuten gesehen werden kann.Wanja entdeckt das sie nur zu den Besucherzeiten zu sehen ist.Hier soll sich sich das Bild ausuchen, was sie am meisten anzieht und es mit der Hand berühren.Als sie ihr Bild berührt und im Land Imago landet, merkt sie das auch noch ein anderer Junge – Micha- in diesem Bild ist. Nun besucht sie ihr Bild fast monatlich und bei einem ihrer Besuche taucht auf einmal ein großer schwarzer Vogel auf, jetzt hat sie einen Haufen Fragen: Was das Bild überhaupt mit der realen Welt gemeinsam hat. Oder wer ihr Vater ist, das weiß sie nämlich noch nicht ...
Isabell Abedis Imago ist meiner Meinung nach ein Buch für die Altersklasse 9-14 Jahre und der Kategorie Abenteuer und Fantasie zuzuordnen. Die Schrift war ungefähr Computerschrift groß. Das Buch Imago verfügt über eine Kapitelunterteilung.
Das Buch hat mir gefallen, weil es sehr gut geschrieben ist und genug Fantasieanteil hat, um sich in die Lage von Wanja zu versetzten. Ich vergebe 5 Sterne.
Lukas Vonscheidt (10 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer