Jugendbücher  >  Liebe
Indigosommer von Babendererde, Antje, Jugendbücher, Liebe, Abenteuer

Indigosommer

Babendererde, Antje

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401063355

Inhalt

Ein einsamer Strand am Pazifik, ein Ozean ohne Grenzen, ein Ort voller Magie. Das ist La Push für die Austauschschülerin Smilla, die gemeinsam mit ihren Freunden im Indianerreservat ihr Camp aufschlägt. Doch warum begegnet Conrad, einer der Einheimischen, der Surferclique so feindselig? Was verbergen Alec und Josh, die schon im Jahr zuvor an diesem Strand gezeltet haben? Durch eine schicksalhafte Begegnung lernt Smilla den schwer durchschaubaren Conrad von einer ganz aneren Seite kennen und verliebt sich in ihn. Als das offensichtlich wird, kippt die Stimmung in der Clique schlagartig und Smilla muss erfahren, was letzten Sommer an diesem Strand geschehen ist.

Bewertung

Smilla verbringt ein Jahr in den USA bei einer befreundeten Familie. Als ihre Gastgeschwister einen Surfausflug planen, darf sie mitkommen. Mit nach La Push, den Ort, den alle Welt aufgrund der Bis(s)–Bücher kennt. Doch Smilla fühlt sich in der Surferclique nicht wohl, sie hat das Gefühl, das fünfte Rad am Wagen zu sein. Eines Tages trifft sie Conrad, den finsteren Indianer, der so voller Wut ist. Der Liebe, die Smilla und Conrad zueinander entwickeln, stehen die Freunde beider Seiten skeptisch und intolerant gegenüber und Conrad scheint auch noch eine Rechnung mit der Surferclique offen zu haben ...
Im Großen und Ganzen hat mir das Buch recht gut gefallen, jedoch ist es sehr ähnlich wie einige andere Bücher der Autorin aufgebaut. Die Geschichte wird schön erzählt, so richtig spannend wird es aber erst gegen Ende am Wendepunkt der Geschichte, der mich überrascht hat. Das Ende an sich ist zwar für den Moment ein Happy End, doch das größte Problem, nämlich die nicht ganz geringe Entfernung zwischen Deutschland und Seattle wird nicht gelöst.
Ich vergebe 3 Sterne.
Carolina Mattwich (16 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Smilla geht für ein Jahr als Austauchschülerin nach Amerika, zu einer befreundeten Familie. Ihre Gastgeschwister Alec und Janice fahren mit ein paar Freunden zum Surfen nach La Push und Smilla kommt mit. Dort scheinen ihnen die einheimischen Jugendlichen allerdings nicht friedlich gesinnt. Und trotzdem verliebt sich Smilla in den Indianer Conrad und er sich auch in sie. Doch auch ihre Freunde treten den Indianern feindselig gegenüber. Und die Jungen scheinen ihnen allen zu verschweigen was im Jahr zuvor passiert war.
Mir hat das Buch total gut gefallen. Es war gut geschrieben und wurde auch nicht langweilig, was bei einer Liebesgeschichte leider schnell passieren kann. Es wird auch dadurch interessanter, dass es um mehr als um Liebe geht sondern auch um den Tod und wie man ihn verarbeitet. ich vergebe 4,5 Sterne und empfehle das Buch ab 13 Jahren.
Corinna Bögl (15 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Smilla fährt für ein Jahr zu Bekannten in die USA um dort zur Schule zu gehen. Gerade erst angekommen, ist sie ganz begeistert darüber, dass sie mit zu einem Surftrip mit ihren Gastgeschwistern Alec und Janice sowie deren Freunden nach La Push fahren darf. In La Push gestaltet sich die Situation jedoch schwieriger als erhofft. Smilla fühlt sich oft als fünftes Rad am Wagen und außerdem gibt es Probleme mit den einheimischen Jugendlichen. Einer von ihnen ist Conrad und er hasst die Surferclique scheinbar. Bereits im Jahr zuvor war sie dort gewesen und irgendetwas ist geschehen, das eine große beiderseitige Feindschaft verursacht hat. Für Smilla ist das alles vollkommen unverständlich und schließlich verliebt sie sich sogar in Conrad. Damit fangen die Probleme erst richtig an.
Mir hat das Buch eigentlich ganz gut gefallen. Nur leider hat es sich meiner Meinung nach an einigen Stellen ziemlich hingezogen, wodurch das Lesen teilweise langweilig wurde. Doch im Großen und Ganzen ist es eine schöne Liebesgeschichte. Ich empfehle das Buch so ab 13 Jahren und vergebe 3,5 Sterne.
Larissa Kefer (14 Jahre) – Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer