Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Ismael und der Auftritt der Seekühe von Bauer, Michael Gerard, Kinderbücher, Kinderliteratur, Humor

Ismael und der Auftritt der Seekühe

Bauer, Michael Gerard

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Hanser

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783446233744

Inhalt

Die besten 7 im August 2009

SOS - Ismael ist total verknallt, aber viel zu schüchtern, um die bezaubernde Kelly anzusprechen. Razza, Ismaels tollkühner Freund aus dem Debattierclub, verfolgt deshalb nur ein Ziel: Er will die beiden verkuppeln. Schließlich hat Kelly Ismael zur Geburtstagsparty ihrer Freundin eingeladen. Das hat was zu bedeuten! Doch die Party endet in einem Desaster, und Ismaels Selbstwertgefühl sinkt auf einen Tiefstand. Nur Razza weiß Rat: Gedichte und Musik haben sich noch immer als Wundermittel zur Rettung der ersten Liebe erwiesen ...

Bewertung

Zuerst war Ismael ein nicht sehr beliebter, normaler Junge. Bis er Scobie kennen lernte. Der war noch unbeliebter als er, aber er wusste sich trotz seines hageren Körperbaus trotzdem mit gut gegliederten Sätzen und bestimmter Wortwahl gegen Rowdys durchzusetzen. Und als Scobie einen Debattierclub gegründet hatte und Ismael als erstes Mitglied haben wollte, da konnte er nicht nein sagen. Von da an war es vorbei mit der Schüchternheit, peinlichen Szenen, Sprachlosigkeit und Angst vor den Rowdys. Das dachte Ismael jedenfalls. Denn all diese Debakel setzen nun wieder ein, wenn er in Kellys Nähe ist. Für ihn steht fest, er ist verliebt. Um die Dame seines Herzens zu erobern, kann nur einer helfen: Razza aus seinem Debattierclub, der selbst ernannte "Master of Love". Natürlich hat der auch schon einen Plan, wie Ismael Kellys Herz erobern kann. Mit einer seiner größten Stärken: Worten. Aber so einfach wie er sich das vorgestellt hat, ist es leider nicht. Außerdem steht bald auch noch das Konzert der Seekühe, die Band seines Vaters an. Die perfekte Gelegenheit ...
Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch gesetzt, da der erste Teil Nennt mich nicht Ismael ein fantastisches Leseerlebnis ist, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Auch dieses Buch ist super toll, aber es kam (wie schon erwartet) nicht an den ersten Teil ran. Trotzdem hat Michael Gerard Bauer wieder bewiesen, dass er zu den Topautoren gehört. Der Sprach- und Wortwitz ist einfach nur fantastisch. Deshalb ist dieses Buch auch sehr witzig. Zum Glück ist diesmal der Umschlag auch viel besser, als er beim letzten Buch war. Ich empfehle das Buch für Leser ab 11 Jahren und vergebe 5,5 Sterne.
Christopher Koßmann (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Ismael, ein Junge in der 10. Klasse und verliebt in Kelly Faulkner ist die Hauptperson dieses Buches. Er ist sich 100 prozentig sicher, dass er nie mit Kelly zusammen kommen wird, doch sein Freund Razza hat „mal wieder“ eine Idee. Da sie im Englischunterricht gerade Shakespeare durchnehmen, soll Ismael ein Gedicht für Kelly schreiben. Doch er weigert sich inständig, und so beschließt Razza, ein Gedicht für Ismael zu schreiben. Der ist jedoch so gar nicht von der „Razzman-Version“ begeistert ...
Doch der selbstbewusste Razza fand sein Gedicht „Heiß, oder?“ nach wie vor einfach nur BOMBE. Aber Ismael blieb hart, und brachte Razza dazu, Kelly das Gedicht nicht zu geben. In Band 1 half Ismael Kellys kleinem Bruder und zum Dank hatte sie Razza und ihn zu der Geburtstagsparty einer Freundin eingeladen. Doch nach einem kleinen ekligen Missverständnis im Pool von Sally (Kellys Freundin) war für Ismael die Party und vor allem die Sache mit Kelly gelaufen. Aber Razza hörte nicht auf, Ismael wieder aufzubauen und so gingen die zwei wieder zu Kelly, weil sie die zwei eingeladen hatte, um mit ihnen das Debattieren zu üben, da Kellys Schulmannschaft im Debattierfinale stand. Diesmal und beim zweiten Treffen ging alles gut. Nur dass Kelly Israel erwischte, wie er in ihrem Tagebuch las „um zu recherchieren“, ob sie ihn mochte, ging in die Hose. War die Sache nun endgültig vorbei? Oder konnte Ismael die Geschichte wieder gut machen, indem er ihr zwei Karten für das Comeback-Konzert der Seekühe schenkte, in der auch sein Vater spielte?
Der zweite Band über Ismael ist sehr witzig und spritzig geschrieben, und es bleibt bis zum Ende spannend. Michael Gerard Bauer greift auch die Probleme Jugendlicher mit dem Thema Liebe sehr gut auf und lässt uns in die Gedanken der Hauptfigur eintauchen. Das Buch ist für Jungen wie für Mädchen ab 12 Jahren sehr gut geeignet. Ich war sehr überrascht, denn ich hatte von diesem Buch weniger erwartet, aber es ist allemal lesenswert. Vor allen Dingen die zwei parallelen Geschichten, einmal über Kelly und einmal über die Band sind eine sehr schöne Idee. Und die Zusammenführung der Geschichten am Ende ist einfach fantastisch. Ich finde, nach dem ersten Teil eine gelungene Fortführung über den liebeswerten, tollpatschigen Ismael Leseur. Ich vergebe verdiente 5 Sterne.
Paula Klöver (12) :: Jugend-Redaktion Bücherkinder.de

Themen: Humor