Jugendbücher  >  Abenteuer
James Bond von Higson, Charlie, Jugendbücher, Abenteuer, Spannung

James Bond

Der Tod kennt kein Morgen

Higson, Charlie

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401060743

Inhalt

Politische Intrigen, dunkle Geheimnisse und hochgefährliche Kämpfe zwingen James, aus Eton zu fliehen. Bald weiß der angehende Top-Agent nicht mehr, wer die Guten und wer die Bösen sind - das gilt auch für das gut aussehende Mädchen an seiner Seite ...

Bewertung

James Bond reist mit seinem Lehrer und ein paar anderen Schülern nach Kitzbühel, Österreich. Dort erwartet ihn schon die erste Gefahr. Beim Skifahren muss er einen betrunkenen Mitschüler retten. Dabei verletzt er sich und muss ins Krankenhaus eingeliefert werden. Als er wieder in Eton ankommt, erwartet ihn eine Überraschung: Eton hat ein neues Zimmermädchen. Die wunderschöne Roan, die James auf Anhieb gefällt. Aber sie ist nicht die einzige neue Bekanntschaft für ihn. Denn er wird verfolgt. Und zwar von einem Mann mit einem Filzhut. James weiß, dass sich hinter dieser Person ein finsteres Geheimnis verbirgt. Als er dieses Geheimnis herausfindet, wird er gejagt und muss aus Eton fliehen. Aber nicht alleine: Roan begleitet ihn. Aber ob er ihr trauen kann? Kann er überhaupt jemandem trauen?
Der fünfte Band der "Young Bond" Reihe ist zwar nicht der beste Teil (das ist Band vier), aber der realistischste. Die anderen Bände gingen um geheime Experimente, Höllenmaschinen und andere solcher Dinge. Diesmal geht es in dem Buch aber um die Situation der Engländer, der Nazis und der Russen in der dunklen Zeit des zweiten Weltkrieges. Es schildert verschiedene Handlungen der Geheimdienste und der Nazis. Und mitten in dem Sog aus Korruption, politischen Intrigen und Geheimnissen ist James Bond, der durch spektakuläre Kämpfe das Buch zu einem rasanten Lesevergnügen macht. Das Buch hat ein ähnliches Thema wie das James Bond Abenteuer "Octopussy". Ich empfehle das sehr spannende Buch für Leser ab 13 Jahren und vergebe 5 Sterne.
Christopher Koßmann (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



James kommt wieder in Eton an und hat ständig das Gefühl beobachtet zu werde. Einmal sieht er einen Mann im Filzhut, doch als er sich nach ihm umdreht, ist dieser wie vom Erdboden verschluckt. An einem Schulfest findet er heraus das Dandy, der Gärtner, und Roan, die Haushälterin, ein Attentat auf den Gärtner geplant hatten. Er kann es gerade noch verhindern, doch Dandy kommt dabei ums Leben. Der Junge sieht nur eine Möglichkeit: er und Roan müssen fliehen. Doch bald weiß er nicht mehr, wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört.
Das Buch war sehr spannend und fesselnd. Erst wusste ich nicht wie ich mir ein Buch aus der "Young Bond"-Reihe vorstellen sollte, denn es war mein erstes Buch über James Bond. Ich habe davor auch nie einen Film über James Bond gesehen. Trotzdem hat es mich positiv überascht. Der Umschlag hätte ein wenig aufwändigere Gestaltung haben können. Es war eine typische Abenteuergeschichte mit kurzen Kapiteln. Ich empfehle das Buch ab 12 Jahren und vergebe 5 Sterne.
Anna Fürst (12 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung