Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Johnny Hübner greift ein von El Kurdi, Hartmut, Kinderbücher, Kinderliteratur, Humor

Johnny Hübner greift ein

El Kurdi, Hartmut

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783794161287

Inhalt

quergelesen Januar 2009

Olga liest für ihr Leben gern. Als sie mitten in der spannendsten Stelle in ihrem Piratenbuch steckt, wird sie wortwörtlich mitgerissen und landet auf dem Deck des Schiffes von Käpt’n Bert Braunbart. Fortan steckt sie mächtig in Schwierigkeiten, denn Braunbart ist der blutrünstigste Killerpirat auf den sieben Weltmeeren. Aber Hilfe ist schon im Anmarsch: Johnny Hübner vom Geschichtenrettungskommando ist mit ihrem Fall betraut. Während Hübner in der richtigen Welt an Olgas Rettung arbeitet, versteckt sich das Mädchen mit ihren neuen Freunden, dem Schiffskoch Giovanni und Jan Pelz, der Bordratte, vor dem finsteren Kapitän. Denn der hat tatsächlich vor, alle drei über die Planke zu schicken!

Bewertung

Johnny Hübner gehört zum Mobilen-Geschichten-Rettungs-Kommando. Dieses Kommando hat die Aufgabe, Leser, die sich hoffnungslos in einer Geschichte verstrickt haben, aus dieser wieder herauszuholen. Olga hat ein Piratenbuch geschenkt bekommen und liest es heimlich unter der Bettdecke. Weil die Geschichte so spannend ist, wird sie in die Geschichte hineingezogen und findet sich plötzlich auf dem Piratenschiff des grausamen Kapitäns Braunbart wieder. Dort trifft sie den Koch Giovanni, der bestraft werden soll, weil er versehentlich das Mittagessen des Kapitäns versalzen hat. Bei dem Versuch, Giovanni zu helfen, gerät sie in brenzlige Situationen, aus denen Johnny Hübner sie retten muss.
Das Buch ist gut zu lesen. Die Schrift ändert sich immer mal wieder, dadurch erscheint die Geschichte viel lebendiger. Außerdem sind einige Schwarz-Weiß-Zeichnungen dabei, die die Geschichte begleiten, so ist auf manchen Seiten nicht so viel Text zum Lesen.
Mir hat das Buch gut gefallen, weil es spannend war, weil es lustig war, weil es fantasievoll war. Es geht doch gar nicht, in eine Geschichte hineinzurutschen und die Geschichte mit zu erleben. Aber ich fand es eine gute Idee. Ganz besonders hat mir der Schluss der Geschichte gefallen - Johnny Hübner hat eine prima Lösung gefunden. Die Person Johnny Hübner fand ich ganz witzig, ein cooler Typ, der von seinem Chef Baumann ziemlich genervt ist, aber seine Geschichte durchzieht.
Das Buch ist für Jungen und Mädchen ab 7 Jahren gedacht, die schon gut lesen können. Ich vergebe 4 Sterne.
Jann T. (7 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor