Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Joshua Schreck von Bacon, Lee, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Freundschaft, Spannung

Joshua Schreck

Die Allianz des Unmöglichen, Bd. 2

Bacon, Lee

Übersetzung: Gutzschhahn, Uwe-Michael

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Fischer KJB

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783596855032

Inhalt

Am Ende eines turbulenten Schuljahrs freut sich Joshua nur auf eines: ruhige und entspannte Sommerferien. Damit ist es jedoch schnell vorbei, als er eine Einladung zu »Begnadet & talentiert« erhält, einem Programm für angehende Superhelden. Zusammen mit seinen Freunden Milton und Sophie und anderen Kindern soll Joshua ein neues Superheldenteam bilden: die Allianz des Unmöglichen. Doch der Leiter des Teams hütet ein dunkles Geheimnis …

Bewertung

In dem Buch geht es, wie in dem ersten Teil, um die drei Kinder Joshua, Sophie und Milton. Joshua und Sophie haben beide Superkräfte und dürfen in ein "Sommercamp", wie ihre Eltern denken. Doch in Wirklichkeit ist es ein Superhelden-Trainings-Camp. Da Milton keine Superkräfte hat, und er auch keine Einladung bekommen hat, darf er eigentlich nicht am "Camp" teilnehmen, doch trotzdem schafft er es mit so manchen Tricks, in die Trainigs/Camp-Basis wo sie auf den Superhelden "nFinity" treffen, der sie beim Training begleitet und auch die Missionen mit ihnen bestreiten soll.

Natürlich braucht jeder Held auch ein Outfit, weswegen einer der besten Designer zu ihnen kommt um für sie die Kleidung zu entwerfen. Auch Milton bekommt ein Anzug mit allen möglichen Gadgets wie Flugschuhe, Miniraketenwerfern etc.. Nach der Mission ist Joshua ein Star, der von allen bejubelt wird. Natürlichen will jeder mit dem Star ein Foto, weswegen Joshua jetzt in einem Hotel wohnt um Autogramme und Interviews zugeben. Dadurch gibt es natürlich auch Streit mit den Freunden...

 

Das Cover ist in etwa so wie das Cover vom ersten Teil gestaltet, nur nicht ganz so düster. Man sieht auf dem Cover Joshua, nFinity und Sophie. Das Buch ist gut geschrieben, es hat an manchen Stellen zwar sehr viele Adjektive, was aber nicht so sehr stört. Die Seiten sind gut gefüllt, aber so, dass zwischen den Wörtern noch genug Platz ist, dass man sie gut lesen kann ohne in der Zeile zu verrutschen.

Manche Teile wie Briefe, SMSe etc. haben eine andere Schriftart was ein gutes Lesegefühl erwirkt. Es gibt nur wenige aber gut gesetzte Absätze.

 

Ich fand das Buch sehr gut, es ist mindestens genau so gut wie den erste Teil. Wenn man mehr zu den Personen erfahren möchte, kann man dies in der Rezension von dem ersten Buch nachlesen. Ich empfehle dieses Buch an alle, die gerne Actionbücher oder Superheldencomics lesen. Das Buch spannend und ab und zu auch mal etwas lustig. Man sollte aber den ersten Teil vorweg lesen. Auch Mädchen werden an dem Buch ihren Spaß haben.

Der Autor heißt Lee Bacon, er ist Nord-Amerikaner er lebt in Brooklyn. Das Buch erscheint im Fischer-KJB-Verlag. Die zweite Geschichte von Joshua Schreck bekommt 5 Sterne von mir!

 

Ian Röver (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freundschaft, Spannung