Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Käferkumpel von Leonard, M.G., Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Käferkumpel

Leonard, M.G.

Übersetzung: Somann-Jung, Britt

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Chicken House

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783551520845

Inhalt

Eigentlich will Darkus Cuttle nur herausfinden, wieso sein Vater auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Doch plötzlich steckt er mitten in einem wahnwitzigen Abenteuer: Er wird von seinen (überaus seltsamen) Nachbarn eingesperrt und von einer Horde Käfer befreit – angeführt von Baxter, dem riesigen Nashornkäfer. Er entdeckt, dass er seine neuen krabbelnden Freunde unbedingt vor Lucretia Cutter beschützen muss. Und dass die gemeine und exzentrische Modedesignerin vor vielen Jahren mit seinem Vater an einem geheimen Projekt gearbeitet hat. Aber wie das alles zusammenhängt, kann Darkus nur mit Baxters Hilfe enträtseln.

Bewertung

Darkus Cuttle lebt in London ein ganz normales Leben. Zumindest bis sein Vater plötzlich aus einem Raum verschwindet, der nur einen einzigen Eingang hat, aus dem er nicht unbemerkt gehen kann. Darauf ändert sich Darkus Leben schlagartig. Er wechselt die Schule und zieht zu seinem Onkel Max. Aber eines Tages entdeckt Darkus auf der Straße etwas höchst Seltsames: einen Nashornkäfer, aber keinen gewöhnlichen, denn dieser scheint die Menschen zu verstehen und ist um einiges größer als seine Artgenossen. Hat er vielleicht etwas mit dem Verschwinden von Darkus Vater zu tun?

 

Mir hat dieses Buch sehr gefallen, denn ich fand viele Ideen sehr originell, z. B. dass man Käferfarmen errichten soll, um die Käfer vor dem Aussterben zu beschützen, oder dass man Käfer mit menschlichen Genen züchtet. Auch das Coverbild, auf dem der Nashornkäfer Baxter zu sehen ist, hat mir gefallen. Außerdem ist hinten noch ein „Wörterbuch eines Entomologen“, in dem viele spezielle Begriffe erklärt werden wie z. B. „Stridulation“ oder „Abdomen“. Die meisten dieser Begriffe kennt man normalerweise nicht, weshalb es einem leichter fällt, dieses Buch zu verstehen.

Doch in diesem Roman geht es nicht nur um Insekten, sondern auch um Freundschaft. Einige Geheimnisse bleiben jedoch ungelüftet: es besteht die Möglichkeit, dass eine Fortsetzung kommen wird, worauf ich mich sehr freuen würde.

 

Ich empfehle dieses Buch an Jungen und Mädchen ab 11 Jahren, die sich nicht vor Käfern ekeln oder fürchten. Und natürlich vergebe ich ihm seine 5 verdienten Sterne.

 

Matteo Schmidt (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer