Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Küssen ist die beste Methode, Jungs zum Schweigen zu bringen! von Hänel, Wolfram, Jugendbücher, Aus dem Leben, Liebe

Küssen ist die beste Methode, Jungs zum Schweigen zu bringen!

Hänel, Wolfram

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783411811007

Inhalt

p>Jungs braucht echt kein Mensch, findet Lulu. Ganz im Gegensatz zu ihren drei besten Freundinnen. Die stehen vor allem auf Alex, den schärfsten Oberstufenhelden der ganzen Schule. Und nerven dabei so richtig. Lulu kann das Geschmachte à la „Oh Mann, ist der süß, aber so ´nen Traumtypen kriegen wir nie ab“ nicht mehr hören – und macht einen Riesenfehler: Sie wettet mit ihren Freundinnen, dass sie sich Alex angelt. Ganz lässig. Und zwar bis Freitag …

Bewertung

In dem Buch geht es um die vierzehnjährige Lulu. Sie hält nicht sonderlich viel davon sich zu schminken oder aufzubrezeln um Jungs aufzufallen. Das ändert sich allerdings als sie sich auf eine Wette mit ihren drei besten „Freundinnen“ Birdie, Bitchie und Angel einlässt. Lulu wettet, das sie es schafft Alex (den beliebtesten Jungen der Schule) mit auf die Party, die nächste Woche Freitag stattfindet, zu bringen. Blöd nur, dass Lulu keinerlei Ahnung hat, wie sie das in sieben Tagen schaffen soll und von ihren Freundinnen ist auch keine Hilfe zu erwarten, denn die arbeiten mit allen Mitteln gegen sie. Und zu allem Überfluss muss sie sich Zuhause auch noch mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Moritz, der denkt (oder besser: sich wünscht) er wäre ein kleiner Eisbär, rumschlagen. Als dann auch noch Pablo, der Schlachtergeselle und Spucke-Boris auftauchen wird das Ganze noch komplizierter.
„Küssen ist die beste Methode, Jungs zum Schweigen zu bringen!“ ist eindeutig ein Buch für jüngere Mädchen (10-14 Jahre). Man kann es sehr eindeutig in die Kategorie Humor/Liebesgeschichte einordnen, wobei hier auf den Humor sichtlich viel mehr Wert gelegt wurde. Insgesamt ist die Handlung nämlich nicht sehr anspruchsvoll und wird an einigen Stellen sogar relativ langweilig, weil sie nicht in Fahrt kommt. Der Autor hat sich aber gut in die Perspektive von Lulu hineinversetzt, trotzdem sind ihre Handlungen manchmal etwas merkwürdig und nicht richtig nachvollziehbar. Der Schreibstil hat mir auf den ersten paar Seiten noch sehr gut gefallen, weil er sehr lustig und anschaulich ist. Allerdings ist das durchgehend so, was zur Folge hat, das die Witze usw. auf Dauer nur noch nerven. Die Dialoge sind ebenfalls unterhaltsam, wenn auch oft nicht sehr realistisch. Lulu macht ab und zu ein paar Aufzählungen, die ich als kleine Verschnaufpause zwischen der eigentlichen Handlung gesehen habe. Die Kapitelenden im Buch kann man dafür nämlich nur schlecht nutzen, da die Kapitellängen sehr unterschiedlich sind.
Die Buchgestaltung ist meiner Meinung nach gut gelungen.
Mir persönlich hat das Buch nicht so gut gefallen, was aber wahrscheinlich daran lag, dass ich nicht zur angestrebten Zielgruppe gehöre. Die Handlung war mir einfach zu unrealistisch und die Protagonistin und ihre Denkweise fand ich nicht den Situationen entsprechend. Ich denke aber, dass es sicher für Jüngere ein nettes, leicht lesbares Buch mit schönem Ende ist. Daher bekommt „Küssen ist die beste Methode, Jungs zum Schweigen zu bringen!“ von mir auch noch 3 Sterne.
Svenja Becker (15) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe