Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse von Röhrig, Hagen, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse

Röhrig, Hagen

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783473524020

Inhalt

Kai Flammersfeld wird im Wald von der Dunkelheit überrascht. Er beschließt die Abkürzung über den Friedhof zu nehmen, aber das hätte er besser nicht getan. Für einen Moment verliert er das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, hat er seltsame Wunden am Hals. Was ist nur geschehen? Dank Oma Flammersfeld und ihren transsylvanischen Schicksalskeksen klärt sich der geheimnisvolle Vorfall. Doch damit fängt der Spuk erst richtig an ...

Bewertung

"Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse" ist eine Abenteuer-Fantasy-Geschichte für Kinder ab 9 Jahren.
Kai, ein ganz normaler Junge, wird beim Spielen von der Dunkelheit überrascht, nimmt eine Abkürzung über den alten Friedhof und wird von einem Vampir gebissen. Er spürt, dass er sich verändert und selbst ein Vampir wird. Seine Eltern, beide Lehrer, wollen Gott sei Dank ohne ihn in die Sommerferien fahren. Daher kommt Kai zu seiner Oma Flammersfeld. Die Oma war früher Vampirologin und bemerkt deshalb Kais Veränderung. Sie und auch seine Freundin Sandra stehen ihm bei. Unter den Vampiren, die ihn gebissen haben, findet Kai Freunde, denen er hilft, ihren angeblich an Mondfieber erkrankten Opa Gismo wieder zu heilen. In Wahrheit ist der Opa entführt, wird aber durch die gemeinsame Hilfe aller befreit. Das Buch ist wunderschön schaurig und gruselig. Es hat 267 Seiten, ist in etwas größerer Schrift mit wenigen, schönen schwarz-weiß Bildern von Larysa Golik geschrieben. Auch das Umschlagsbild von Dirk Lieb gefällt mir sehr gut. Die Geschichte ist in immer länger werdende Kapitel unterteilt und ein wenig witzig und spannend. Es ist ein Buch über Freundschaft und keine blutrünstige Geschichte. Es ist sehr verständlich mit viel wörtlicher Rede geschrieben, man muss einfach immer weiter lesen. Ich hoffe, dass es sehr bald einen 2. Band gibt.
Ich vergebe 5 Sterne, weil es für mich eines der besten Bücher dieses Jahres ist.
Emily Törner (8 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



In dem Buch geht es um einen Jungen, Kai Flammersfeld. Bei einem Geburtstag spielen er und seine Freunde Räuber und Gendarm. Um vor den Gendarmen wegzulaufen, rennt Kai in einen Wald. Plötzlich findet er sich auf einem Friedhof wieder. Dort ist es sehr unheimlich, denn dort wohnen Vampire. Das weiß Kai allerdings nicht. Noch nicht. Doch kurz darauf wird er von einem Vampir gebissen. Zum Glück gibt es da jedoch noch seine Oma, die Vampirologie studiert hat….
"Kai Flammersfeld und die transsylvanischen Schicksalskekse" ist ein Buch, das zugleich traurig, gruselig und spannend ist. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht es zu lesen und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Ich empfehle das Buch ab 9 oder 10 Jahren und vergebe ganz klar 5 Sterne.
Leon Gurol (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer