Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Kalt erwischt von Fröhlich, Anja, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Jahreslauf

Kalt erwischt

Ein Wintermärchen

Fröhlich, Anja / Kiss, Gergely

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783789167416

Inhalt

Wie? Der Winter fällt aus? Peter Piek, der Igel, traut seinen Ohren kaum. Was sollen die anderen Tiere jetzt bloß mit ihren Wintersachen tun? Na klar, sie machen einen Flohmarkt! Und schon beginnen sie hin und her zu tauschen: Aus dem Eishockeyhelm des Fuchses wird ein Paddelboot für den Igel, aus dem Schlitten von Aaron dem Hirsch eine Hollywoodschaukel und aus dem warmen Bärenfell ein Badekleid. Doch gerade als die Tiere mit ihrem Sommerfest beginnen wollen, rieseln die ersten Flocken vom Himmel. Was nun?

Bewertung

Dieses Bilderbuch aus dem Oetinger-Verlag fängt schon sehr niedlich an: auf der inneren Umschlagseite sieht man die Hauptfiguren als darstellende Anleitungen für das Schneemann bauen, den Schnee-Engel und eine Schneeball-Schlacht! Dies ist sehr nett gemacht!
Peter Pieck, der Igel, belauscht den Förster bei einem Telefonat. Er erfährt, dass es in diesem Jahr viel zu warm sei und daher der Winter sicherlich ausfallen wird! Peter Pieck überlegt, was das wohl für ihn bedeutet?! Keinen Winterschlaf, genug Wärme auch ohne Höhle, immer genug zu Essen! Da fällt ihm ein, dass es ohne Winter sicher auch kein Weihnachten geben wird, also kann er den Baum, den Kranz und den Schmuck ruhig loswerden, verkaufen. Aufgeregt beginnt er einen Flohmarktstand aufzubauen, an dem so nach und nach alle Tiere der Umgebung vorbeikommen. Und allen fallen typische "Winterdinge" ein, die sie dort feil bieten könnten. Und so kommt es, dass ein Jeder irgendwelche Sachen des Anderen prima gebrauchen kann und es wir getauscht und gehandelt und ausprobiert.
Hartmut Bär schwitzt in seinem warmen Winterfell und so wird er kurzerhand geschoren, sein Fell zu Garn gesponnen und die kluge Eule strickt sich davon einen Bikini! So etwas und noch viele andere gute Ideen bekommen die Kinder in dieser Geschichte erzählt, aber das Wichtigste kommt -wie immer- am Schluss: als alle fröhlich am See beisammen sitzen, jeder mit seiner neuen Errungenschaft (von denen einiges auch für das Gemeinwohl taugt), bricht plötzlich doch die Kälte über sie herein!! Oh, wie sie frieren!
Da hat der Bär eine gute Idee! Er lädt alle zu sich in die Höhle ein und sie erkennen, wie gemütlich und behaglich sie es beieinander haben und das es gar nicht so schlimm ist, dass der Winter sich in diesem Jahr so viel Zeit gelassen hat!
Eine Wintergeschichte mit Weihnachts-Stimmung! So nett erzählt, dass man das Buch immer wieder vorlesen muss!
Gergely Kiss hat zu dem Text herrliche Bilder gemalt, mit Liebe für´s Detail! Immer wieder findet man Dinge, über die man schmunzelt! Eine Geschichte, die nicht nur meiner kleinen Tochter gefiel, sondern bei der auch meine älteren Söhne (9 und 11) gerne zuhörten!
Ein prima Bilderbuch, es bekommt 4 schöne Sterne!
Ines und Ida R. (4) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Jahreslauf