Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Kim liebt Kai von Dölling, Beate / Laget, Didier, Kinderbücher, Kinderliteratur, Liebe & Geborgenheit

Kim liebt Kai

Dölling, Beate , Laget, Didier

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783794160839

Inhalt

Kriemhild, genannt Kim, ist mal wieder verknallt. Diesmal in den coolen Biker Kai aus dem Lila Tal. Doch leider stellt sich heraus, dass er nur eine halbe Hirnzelle hat. Und ausgerechnet ihre fette Cousine muss das herausfinden! Eltern und Baby-Bruder nerven sowieso, und wenn es Onkel Oskar nicht gäbe, wäre es nicht auszuhalten auf dem Sonnenhügel. Onkel Oskar ist ein Weltenbummler mit guten Ideen, aber zu wenig Geld. Er versteht als Einziger etwas von Liebe – überhaupt weiß er, worauf es ankommt. Und tierlieb ist er. Vor Kurzem ist ihm ein riesiger blonder Hund zugelaufen, der alles durcheinanderbringt.
Die Eltern wollen Chico so schnell wie möglich loswerden, aber Kim, Onkel Oskar und die anderen Kinder finden eine Lösung ...

Bewertung

Die Geschichte handelt von einem Mädchen, das auf dem Sonnenhügel wohnt. Das Mädchen heißt Kriemhild, findet ihren Namen aber bescheuert und nennt sich daher Kim. Kim ist verliebt in einen Jungen aus dem Lila Tal. Er heißt Kai und kann ganz toll biken. Sie vertraut sich ihrem Onkel Oskar an, einem witzigen Weltenbummler und "Experten" in allen Liebesfragen. Er rät ihr, Kai einen Liebesbrief zu schreiben. Doch Kim`s "halbe" Freundin Kristin sorgt dafür, dass Kai den Brief nie erhält ...
Ein romantisches Abenteuer mit vielen witzigen aber auch traurigen Momenten. Es hat mir gut gefallen und ich vergebe 5 Sterne.
Jana Huneke (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe & Geborgenheit