Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Kleiner Fuchs, großer Himmel von Werner, Brigitte, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Kindliche Gefühlswelt, Tod & Trauer

Kleiner Fuchs, großer Himmel

Werner, Brigitte / Burmeister, Claudia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Verlag Freies Geistesleben

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783772527937

Inhalt

Großvater Fuchs ist gestorben, und das Fuchskind ist traurig. Wo ist Großvater Fuchs jetzt?, fragt es. Ist er wirklich im Himmel? Wie sieht es dort oben aus? Geht es ihm gut? Weiß der Große Liebe Fuchs im Himmel, dass er nichts Hartes mehr fressen kann und nicht mehr gut sieht? Und dass er so gern in der Sonne liegt? Die Tiere im Wald geben Trost und überraschende Antworten.

Bewertung

Der kleine Fuchs ist furchtbar traurig, denn Großvater Fuchs ist gestorben. Und egal wo der kleine Fuchs auch hingeht, überall wird er an Großvater Fuchs erinnert, der jetzt im Himmel ist. Doch wo ist überhaupt der Himmel? Und wer passt dort auf Großvater Fuchs auf?

Aber dann bekommt das Fuchskind Hilfe und Zuspruch von all seien Freunden. Das Eichhörnchen erzählt ihm, vom GroßenLiebenEichhörnchen, das ganz genau weiß, dass Großvater Fuchs keine harten Sachen mehr essen kann und dass er keine Tannenzapfen mag und das natürlich ganz gut auf ihn aufpasst. Die Schnecke erzählt ihm von der GroßenLiebenSchnecke, die ganz genau weiß, dass Großvater Fuchs für alles viel Zeit braucht und dass er alt und müde ist. Und auch der LiebeGroßeBuntspecht passt auf Großvater Fuchs auf. Denn er ist nicht nur so groß, dass seine Flügel vom Abendstern bis zum Morgenstern reichen, sondern er weiß auch, dass Großvater Fuchs nicht mehr gut sehen kann und manchmal vor Bäume läuft. Immer mehr merkt der kleine Fuchs, dass es Großvater Fuchs im Himmel gut geht, denn Nacht für Nacht träumt der kleine Fuchs von Großvater Fuchs, der beim GroßenLiebenEichhörnchen, bei der GroßenLiebenSchnecke, beim GroßenLiebenBuntspecht ist.

 

Die Geschichte von Brigitte Werner enthält Tier für Tier, das den kleinen Fuchs tröstet und ihm vom Himmel erzählt, sehr ähnliche oder sogar gleiche Formulierungen, was sprachlich für die Kinder sehr einprägsam ist. Auch sonst ist die Sprache sehr kindgerecht. Zudem sind die gezeichneten Bilder von Claudia Burmeister sehr schön und kinderfreundlich gestaltet.

Die Grundgeschichte des Buches wird sechsmal wiederholt: Beim Fuchs, beim Eichhörnchen, bei der Schnecke, beim Buntspecht, beim Frosch und bei der Eule, die ihm alle Trost spenden, da die Schilderung von ihrem Himmel dem kleinen Fuchs zeigen, dass es Großvater Fuchs dort gut geht. Die Geschichte hat jedoch noch eine andere Aussage: Denn egal, wer dort im Himmel wartet, derjenige passt auf Großvater Fuchs auf. Und somit ist das Buch nicht religionsbezogen und deshalb auch gut für eine religionsgemischte Gruppe geeignet.

Das Buch ist sehr passend - aber nicht nur - zur Verarbeitung von Todesfällen und sehr einfühlsam geschrieben.

 

Ich empfehle das Buch an Kinder ab fünf Jahren, da die Geschichte doch relativ lange dauert und auch von der Handlung her für jüngere Kinder meiner Meinung nach noch nicht verständlich ist. Jedoch finde ich, dass dieses Buch auch gut noch für Kinder bis zu 9 Jahren geeignet ist.

Ich gebe dem Kinderbuch 5 Sterne für eine Geschichte, die den Kindern zeigt, dass Großvater Fuchs nicht nur im Himmel ist, sondern auch überall, wo man an ihn denkt. Und das GroßeLiebeAlles, das dort im Himmel ist, auch auf alle, die noch auf der Erde sind aufpasst und sie lieb hat.


Lisa Fehr (18) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Kindliche Gefühlswelt, Tod & Trauer