Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Kleiner Indianer von Gréban, Quentin, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer, Kindliche Gefühlswelt

Kleiner Indianer

Gréban, Quentin

Übersetzung: Stein, Gabriele

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: J.P. Bachem Verlag

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783761630136

Inhalt

Der kleine Indianerfuchs ist aufgeregt! Heute, an seinem siebten Geburtstag, bekommt er endlich einen richtigen Indianernamen. Ob ihn der große Häuptling allerdings „flinker Pfeil“, „Feuerblitz“ oder doch nur „klitzekleine Ameise“ taufen wird – das hängt von der Entschlossenheit und dem Mut ab, die der kleine Indianer bis zum Sonnenuntergang unter Beweis stellen muss.

Bewertung

Heute ist ein großer Tag für kleiner Indianer. Denn heute muss er seine Prüfung bestehen, um sich seinen Indianernamen zu verdienen: Er muss etwas Außergewöhnliches tun. Denn er möchte einen Namen wie Furchtloser Kojote oder Mutiger Adler. Doch all seine außergewöhnlichen Taten gehen schief. Die Bisons fliehen, als er einen von ihnen fangen möchte, beim Versuch eine Adlerfeder zu bekommen fällt er beim Klettern vom Felsen herunter und auch der Plan einen Cowboyhut mit seinem Pfeil abzuschießen geht schief. Er ist sich sicher: Er wird einen Namen wie Lahme Ente, Stinkender Kuhfladen oder Schmerzender Hintern bekommen. Doch als er am Abend nach Hause kommt, passiert etwas ganz anderes ...

 

In „Kleiner Indianer“ schreibt Quentin Greban über einen kleinen Fuchs, der einen tollen Indianernamen möchte und sich dafür mächtig ins Zeug legt. Immer und immer wieder versucht er eine besondere Tat zu vollbringen. Doch er scheitert einmal nach dem anderen. Mit seinen Taten ist er keineswegs zufrieden. Doch schon bald erfährt er, dass er so einiges bewirkt hat, mit dem er nicht gerechnet hat und dass es die kleinen Taten sind und der Wille, die im Leben zählen.

Das Buch macht Kindern Mut, Dinge zu versuchen und auch Stolz auf sich zu sein, wenn einmal etwas nicht ganz so klappt, wie man es gerne hätte. Es zeigt, dass der Weg das Ziel ist, dass schon allein der gewonnen hat, der es versucht hat. Die Bilder sind sehr kindgerecht gezeichnet und auch der Text ist für Kinder ab vier Jahren verständlich. Ich vergebe 5 Sterne für ein Mutmachbuch für Zuhörer im Kindergartenalter.

 

Lisa Fehr :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Kindliche Gefühlswelt