Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Lara und die Langeweilewolke von Horesch, Vivien, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Alltag & Familie, Kindliche Gefühlswelt

Lara und die Langeweilewolke

Horesch, Vivien / Broska, Elke

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Albarello

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783865590886

Inhalt

Lara langweilt sich heute. So sehr, dass plötzlich eine graue Langeweilewolke um sie herumschwebt. Lara hat keine Spielideen, denn die Langeweilewolke macht alles grau. An anderen Tagen hat Lara immer viel vor, dann ist ihr nicht langweilig – aber sie muss sich ständig beeilen. Schließlich merkt Lara, dass die Langeweile auch etwas Gutes hat: Lara hat Zeit für sich selbst, sie ist ihre eigene Bestimmerin und die Spielideen kommen von ganz allein. Und die graue Langeweilewolke verschwindet wieder.

Bewertung

Welches Kind hatte nicht schon mal diese grässliche Langeweile?! Doch genau diese braucht man manchmal um wieder neue Kraft zu schöpfen. Genau dies wird absolut treffend aufgezeigt. Der Handlungsverlauf entspricht dabei dem typisch kindlichen Muster. Zuerst wird die Langeweile festgestellt, dann wird die Mutter als Langeweile-Vertreiberin auserwählt. Nachdem sie keine Zeit hat, wird der stressigen Zeit wehmütig bedacht. Doch schon hier ist die erste Kehrtwende zu vernehmen. Denn die stressige Zeit bedeutet ja zugleich, dass sich Lara immer Beeilen muss und das mag sie ja auch nicht. Somit hat sie den ersten Vorteil der Langeweile gefunden. Im weiteren Verlauf findet sie immer mehr Vorteile der Langeweile, die dann letztendlich zur Laraweile umgetauft wird.

Die Langeweilewolke steht sinnbildlich für die Schwere, die sich beim Entstehen der Langeweile über Lara legt. Doch auch Wolken können ihre Schwere verlieren und sich sogar letztendlich auflösen. Der Text ist verständlich und beschreibt den Inhalt sehr ausführlich. Die Illustrationen sind lebendig und zeigen Lara’s Gefühlswelt sehr gut auf.

 

Eva Wimmer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Kindliche Gefühlswelt