Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Lauf, wenn es dunkel wird von Henry, April, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Lauf, wenn es dunkel wird

Henry, April

Übersetzung: Rak, Alexandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Planet Girl

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783522502641

Inhalt

Entführt! Cheyenne ist in Panik: Der junge Entführer kann sie nicht einfach so laufen lassen, obwohl ihm nicht wohl bei der Sache ist. Denn ihr Vater ist ein reicher Unternehmer und Cheyenne damit sehr wertvoll. In ihrer Verzweiflung knobelt sie einen Fluchtplan aus, der sie vor eine schwierige Aufgabe stellt: Sie muss allein versuchen, zu entkommen. Durch die Dunkelheit – denn Cheyenne ist blind!

Bewertung

Nein, die Person, die am Steuer des Wagens sitzt, ist nicht ihre Stiefmutter. Cheyenne gerät in Panik - das ist nie im Leben Danielle, die neue Frau von Cheyennes Vater. Der Fremde startet das Auto, denn der Schlüssel steckt noch im Auto. Dann wird sie entdeckt, und er schreit sie an, beleidigt sie und will sie kurzerhand umbringen. Doch Cheyenne schreit ebenfalls, doch ohne Ergebnis, der mittlerweile unfreiwillig zum Entführer gewordene Fremde beschleunigt noch einmal und weg sind sie von dem von Menschen wimmelnden, sicheren Parkplatz verschwunden. Als er nach einiger Zeit das Auto langsam abbremst fängt Cheyenne an, sich auf ihn zu stürzen, ihn zu kratzen und dabei wieder wie am Spieß zu kreischen. Ihr Entführer versucht ihr klarzumachen, dass er gar nicht sie, sondern das Auto habe will. Dabei bemerkt er etwas sehr Entscheidenes - nämlich dass Cheyenne blind ist. Doch er kann sie nicht gehen lassen, also bringt er sie in ein abgeschiedenes Haus und hält sie dort fest. Sie erfährt, dass er Griffin heißt und sie eigentlich laufen lassen will. Doch Roy, sein Vater findet heraus, dass Cheyennes Vater der Firmenchef von Nike ist und sie deshalb eine wahre Goldgrube ist. Griffin wird das alles zu viel, doch Roy fordert ein hohes Lösegeld ...
Dadurch das Cheyenne blind ist bekommt man einen ganz anderen "Einblick" in das Geschehen, da genaustens beschrieben wird, was sie wie wahrnimmt und daraus schließt. Häufig wechselt die Perspektive auch in die Griffins, für den es eher merkwürdig ist, ein blindes Mädchen gefangen zu halten. 32 kurze Kapitel und 222 Seiten hat dieses Buch, auf dem in einem atemberaubenden Schreibstil geschildert wird, was mit Cheyenne, Griffin und vielen mehr passiert.
Diesen eher außergewöhnlichen Thriller empfehle ich am ehesten Thriller-begeisterten Mädchen, aber ich denke, auch Jungs könnte dieses Buch gefallen. Mich persönlich hat dieses Buch einfach nur beeindruckt, denn es ist total spannend, mehr möchte ich jetzt noch nicht verraten. 5 von 5 Sternen!
Lena Setzer (12) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung