Jugendbücher  >  Fantasy
Laurin von Hohlbein, Wolfgang & Heike, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Laurin

Hohlbein, Wolfgang & Heike

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Ueberreuter

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783764170585

Inhalt

Bei einem heftigen Erdbeben im alten Bergwerk werden Laurin und Dietrich vom Rest der Ausflugsgruppe getrennt und in einem Gang verschüttet, Geröll und Schutt machen den Rückweg binnen Sekunden unmöglich. Auf der Suche nach einem Ausgang geraten die Jugendlichen immer tiefer in die Eingeweide des Bergs. Alsbald entdecken sie merkwürdig leuchtende Steine, einen unterirdischen See und, tief im Bergesinneren, eine Stadt, in der Zwerge wie Sklaven gehalten werden. Rettung ist weit und breit nicht in Sicht. Doch seitdem sie die leuchtenden Steine berührt hat, geht eine seltsame Verwandlung mit Laurin vor. Sie entwickelt ungeahnte Kräfte und Fähigkeiten, weckt versteinerte und vertrocknete Pflanzen, bringt Leben und Farbe in die unterirdische Welt. Bald zeigt sich: Die abenteuerliche Reise durch die märchenhafte, bedrohliche Welt führt zu dem Geheimnis ihrer eigenen Herkunft …

Bewertung

In diesem Buch geht es um die beiden Waisenkinder Laurin und Didi. Während sie einen Ausflug in eine alte Mine machen werden sie vom Rest der Ausflugsgruppe getrennt. Nun müssen sie versuchen, irgendwie alleine zu überleben und stoßen dabei auf ein Volk von Zwergen. Diese leben in einer gigantischen Höhle, die mit einer künstlichen Sonne versorgt wird. Hier sind Laurin und Didi nicht willkommen und deshalb ständig auf der Flucht. Die beiden befreunden sich mit ein paar Zwergen, die nichts Böses vorhaben und versuchen ihnen zu helfen ...

 

Dieses Buch ist sehr spannend, weil es oft zu gefährlichen Kämpfen kommt und ich nie wusste wie sie enden. Die Autoren hatten auch gute Ideen, die ich bisher auch so noch nie gelesen hatte. Spannend macht es auch, dass das Buch aus der Ich-Perspektive erzählt wird. So kann ich mich viel besser in den Erzähler hineinversetzen.

Trotzdem ziehe ich einen Stern ab, weil ich an manchen Stellen im Buch nicht verstanden habe worum es da ging.

 

Lennard Köhnen (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy