Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Layers von Poznanski, Ursula, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Abenteuer, Spannung

Layers

Poznanski, Ursula

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783785582305

Inhalt

Erscheint im August

 

Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun? In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt.

Bewertung

Eigentlich läuft Dorians Leben als Obdachloser recht gut, bis er eines Morgens neben einer Leiche aufwacht. Der Tote ist Dorian nicht unbekannt, erst gestern hatte er eine Auseinandersetzung mit ihm und jetzt liegt er mausetot in einer U-Bahn Unterführung mit durchgeschnittener Kehle. Und zwar durchgeschnitten mit Dorians Taschenmesser, genau dem Taschenmessers, das er beim Schlafen in der Hand hatte. Nur leider kann er sich überhaupt nicht erinnern, was passiert ist und ob er den anderen ermordet hat. Dann taucht plötzlich ein Fremder auf und Dorian sieht sich schon im Gefängnis, doch der Fremde kommt von einer Hilfsorganisation und bietet ihm Unterschlupf, Essen und Unterricht an. Natürlich wird dafür eine Gegenleistung von Dorian erwartet, doch seine Aufträge sind zuerst harmlos. Außerdem gefällt es ihm bei der Organisation, was unter anderem an der hübschen Stella liegt. Doch dann läuft einer seiner Aufträge aus dem Ruder und Dorian merkt, dass in der Organisation nicht alles mit rechten Dingen zugeht …

 

Das Cover ist meiner Meinung nach nicht besonders ansprechend gestaltet, aber mit den verschieden aufklappbaren Schichten und den Hochhäusern passt es zum Inhalt des Buches. Ursula Poznanskis Schreibstil ist natürlich wie von ihr gewohnt sehr gut und fesselnd. Allerdings fehlt es dem Buch irgendwie an Spannung und die Handlung war stellenweise einfach zu langatmig. An einigen Stellen ist einfach überhaupt nichts Interessantes passiert und der Protagonist ist einfach ohne ein bestimmtes Ziel durch die Stadt getrottet. Zum Ende hin wird es dann wieder etwas spannender, aber leider auch sehr unrealistisch.

Mit dem Protagonisten Dorian, aus dessen Sicht die Geschichte geschildert wird, bin ich bedauerlicherweise auch nicht richtig warm geworden und auch die Handlungen anderer Charaktere konnte ich nicht immer nachvollziehen. Außerdem haben mich die Aufträge immer irgendwie an „Erebos“, ein weiterer Thriller von der Autorin, erinnert und das hat mich einfach gestört.

 

Der Jugendthriller „Layers“, war leider nicht ganz so gelungen wie die Vorgängerwerke der Autorin und konnte mich trotz des gewohnt guten Schreibstils leider nicht vollständig überzeugen. Ich empfehle es Jugendlichen ab 14 Jahren, die gerne Thriller lesen, und auch Erwachsenen.

 

Ellen Bartsch (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Spannung