Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Legendtopia von Bacon, Lee, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Humor , Magie, Märchen & Fantasie

Legendtopia

Im Bann der Zauberin, Bd. 1

Bacon, Lee

Übersetzung: Gutzschhahn, Uwe-Michael

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Fischer KJB

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783737340601

Inhalt

Als Kara einen Klassenausflug in das kitschige Märchenrestaurant ›Legendtopia‹ macht, stolpert sie zufällig durch einen kaputten Kühlschrank in die Märchenwelt. Dort lauern Drachen, Monster und eine böse Zauberin. Doch zum Glück begegnet sie dort auch dem abenteuerdurstigen Prinz Fred. Er weiß, wie man mit Zauberwesen umgehen muss, aber von der geheimnisvollen Welt der Menschen mit ihrer sogenannten »Technik« hat er keine Ahnung. Neugierig folgt er Kara durch eine magische Tür in dieses Land namens »Erde«. Doch die böse Zauberin ist ihnen auf den Fersen und bevor das Portal sich schließt, schlüpft sie hindurch …

Dunkle Magie dringt in die Welt der Menschen. Ein düsteres Zeitalter bricht an. Das Schicksal zweier Welten liegt in den Händen von Kara und Fred.

Bewertung

„Das ist soo langweilig“, denkt Kara vor sich hin. Sie ist mit ihrer Klasse bei einem Ausflug im Märchenrestaurant „Legendtopia“. Bei der Suche nach ihrer Kette durch Legendtopia stolpert sie durch eine Kühlschranktür in eine andere Welt. Dort trifft sie auf einen verwöhnten Prinzen. „Prinz Frederick Alexander Siegfried Maria Thorston XIV“, stellt er sich vor, „oder einfach Prinz Fred “. Doch er ist nicht der einzige mit dem Kara in der Zauberwelt Bekanntschaft macht. Die böse Hexe verfolgt die Kinder. Kara und Prinz Fred fliehen zur Erde. Dort richtet die Hexe Unheil an. Die Kinder stehen vor der großen Herausforderung beide Welten zu retten.

 

Das Titelbild und der Klappentext haben mich animiert dieses Buch zu lesen. Sie versprechen eine zauberhafte Geschichte und das ist sie, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Geschichte hat einen etwas außergewöhnlichen Anfang. Man taucht sofort in eine Märchenwelt ein und im nächsten Kapitel befindet man sich wieder in der Realität. Man möchte direkt weiterlesen um den Zusammenhang zu verstehen. Sehr bald habe ich bemerkt, dass hier zwei Personen aus ihrer eigenen Perspektive erzählen. Prinz Fred, der aus einer anderen Welt stammt, wundert sich über den technischen Fortschritt auf Erde und macht witzige, aber treffende Bemerkungen.

Insgesamt hat das Buch einen humorvollen Schreibstil und ist flüssig und einfach zu lesen. Es gibt viele spannende Momente. Genau deshalb hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich gebe dem Buch die volle Sternezahl und warte ungeduldig auf die Fortsetzung der Geschichte.

 

Arthur Kirschner (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor , Magie, Märchen & Fantasie