Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Lena und die spukigen Gruselinos von Abedi, Isabel, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Freundschaft

Lena und die spukigen Gruselinos

Abedi, Isabel / Tourlonias, Joëlle

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783401701141

Inhalt

Heute Morgen geht Lena nicht in den Kindergarten. Weil sie nämlich in den Kindergarten hüpft. Im Zickzack und so wild, dass sie dabei fast eine alte Dame umgehüpft hätte, und da muss Mama erst mal schimpfen. Dabei kann Lena gar nichts dafür. Ihre Füße hüpfen wie von selbst, wahrscheinlich, weil sich Lena so doll auf das große Nachtfest freut. Alle Kinder dürfen heute im Kindergarten übernachten! Und dazu hatte Lena heute Morgen die beste Idee – die sie unbedingt mit ihrem besten Freund beflüstern muss …

Bewertung

Lena hat eine super Idee für das Übernachtungsfest im Kindergarten. Sie kann es gar nicht erwarten, ihrem besten Freund Lino davon zu erzählen. Als sie Lino ihre Idee erzählt eine Gruselbande zu gründen, streiten sich die beiden darüber, wer der Boss von der Bande sein darf. Lena ist schrecklich sauer auf Lino und beide gehen sich erstmal aus dem Weg. Später will Lena sich mit Lino vertragen, doch da sieht sie Lino mit Pia-Marie in Lenas und Linos Geheimversteck. Darüber ist sie so wütend , dass sie glaubt, sie muss platzen. Lena und Lino bilden jeder eine eigene Gruselbande, in der sie jeweils der Boss sind. Als es Abend wird und sie im Kindergarten übernachten, sind beide aber gar nicht mehr glücklich. Sie haben auch keine Lust mehr die anderen zu erschrecken. Lena fühlt sich so schrecklich, sie möchte sofort nach Hause. Sie macht sich auf den dunklen Weg zur Küche, wo die Erzieherinnen sitzen. Doch da steht plötzlich jemand vor ihr - es ist Lino. Was er wohl will??
Wir finden, Isabel Abedi ist wieder einmal ein wunderschönes Bilderbuch gelungen. Mia konnte sich gut mit Lena identifizieren, denn Streit unter Freunden, das Gefühl von Eifersucht und das Gefühl auszuhalten, wenn der beste Freund sich von einem abwendet, ist ganz schön schwer. Natürlich findet Mia das gute Ende, und dass es doch noch spukt, am besten. Wir mögen auch die toll gezeichneten Bilder von Joelle Tourlonais, die sich über jede Doppelseite erstrecken, wunderschön. Sie ergänzen die Geschichte super und durch ihre liebevollen kleinen Details, macht auch das mehrmalige anschauen immer wieder Spaß. Wir vergeben 5 Sterne.
Vanessa und Mia Heusingfeld (5) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft