Jugendbücher  >  Fantasy
Lenobias Versprechen von Cast, P.C. / Cast, Kristin, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Lenobias Versprechen

Eine House of Night Story

Cast, P.C. , Cast, Kristin

Übersetzung: Blum, Christine

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Fischer FJB

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783841422163

Inhalt

Evreux, Frankreich, 1788: Lange bevor Lenobia im House of Night die mächtige „Reitlehrerin mit den allerhöchsten Standards und der niedrigsten Toleranzschwelle“ wird, war sie ein ganz normales Mädchen mit ganz alltäglichen Problemen. Als uneheliche Tochter eines französischen Barons wird sie zwar geduldet, jedoch nicht geliebt.
Als das Schicksal sie auf ein Schiff nach New Orleans verschlägt, hofft sie, dass das Leben es von nun an besser mit ihr meint. Wäre da nicht dieser furchterregende Bischof, der sich mit den Mächten der Finsternis verbündet hat und der hinter jungen bildhübschen Mädchen her ist? Kann Lenobia ihm entkommen? Und wird sie ihrem Herzen folgen, auch wenn dabei Menschen in Gefahr geraten?

Bewertung

Als illegitime Tochter des Herzogs von Bouillion steht Lenobia ihr ganzes Leben im Schatten der ehelichen Tochter des Herzogs, Cécile. Und dies obwohl sie der legitimen Tochter sehr gleicht. Als Cécile am Morgen ihrer Abreise nach Nouvelle-Orléans tot in ihrem Bett aufgefunden wird ist dies Lenobias Chance auf ein Leben als Frau eines wohlhabenden Mannes. Denn bisher war sie nur eine Dienstmagd ihres Vaters und konnte nicht einmal mehr den Gottesdienst besuchen, ohne dass die Gesellschaft zu tuscheln begann und sich fragte, warum die uneheliche Lenobia ihrer Stiefschwester so ähnlich sieht. Schweren Herzens nimmt Lenobia Abschied von ihrer Mutter, von der sie von nun an nur noch einen Rosenkranz als Erinnerung hat. Der Weg nach Le Havre kommt ihr ewig vor, denn sie weiß, dass sie ihre Mutter nie mehr sehen wird und ein wildfremder Mann sie zu der seinen machen wird. Auf dem Schiff, der Minerva, trifft Lenobia, die sich als Cécile ausgibt schließlich auf die anderen Herzogs- und Baronentöchter sowie auf ihre begleitende Schwester Marie Madeleine. Jedoch fällt es ihr nicht gerade leicht, sich als jemand auszugeben, der sie nicht ist. Als dann auch noch der ehemalige Bischof von Évereux, einer Nachbargemeinde des Hauses Bouillion auftaucht, hat Lenobia es schwer sich so zu Verhalten, dass es der Bischof, Charles de Beaumont nicht bemerkt, dass sie nicht Cécile ist, denn er hat oft die Messen im Hause Bouillion abgehalten und kennt sowohl Cécile als auch die ganze Schar an illegitimen Töchtern und Söhnen des Barons. Doch die Reise dauert acht Wochen und eine so lange Zeit kann Lenobia nicht vorspielen, dass sie Seekrank ist, auch wenn sie weiß, dass eine Enttarnung ihr das Leben kosten könnte. Und dann stellt sich heraus, dass der Bischof nicht halb so heilig ist, wie alle es von ihm denken...
Lenobias Versprechen umfasst 187 Seiten, die in neun Kapitel gegliedert sind. Das Mutter-Tochter-Autorengespann hat das Buch sehr einfühlsam geschrieben, gerade auch als Lenobias Reise in eine fremde Welt bevorsteht, für die sie jedoch ihr bisheriges Leben zurücklassen und ihre Mutter daher dem Schicksal überlassen muss. Am Anfang des Buches ist immer wieder ein Satz in französisch geschrieben, jedoch ist dies kein Problem, da diese Sätze nichts für die folgende Story zu bedeuten haben. Die Innenseite des Einbandes ist mit dem typischen House of Night Muster bedruckt, dass in diesem Fall orange ist. Mir persönlich ist das Ende des Buches zu abrupt. Das Cover zeigt Lenobia am Ende des letzten Kapitels. Auch schon ihre damalige Liebe zu Pferden kommt sehr zum Vorschein. Das Buch ist auch gut verständlich, wenn man die HoN-Reihe nicht gelesen hat. Ich würde das Buch allen Leserinnen und Lesern ab 12 Jahren empfehlen und allen House-of-Night-Lesern darf der Roman auf keinen Fall fehlen, auch wenn es für eine typische HoN Story fast schon zu realistisch geschrieben ist. Von mir bekommt Lenobias Versprechen 5 Sterne für ein wirklich gelungenes Buch, dass jedoch viel zu schnell durchgelesen ist.
Lisa Fehr (14) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy