Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Lexikon der Lästigkeiten von Maxeiner, Alexandra, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie

Lexikon der Lästigkeiten

Maxeiner, Alexandra / Klein, Horst

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Klett Kinderbuch

Empfohlen ab: 7 Jahre

ISBN: 9783941411548

Inhalt

Kinder von heute sind einer Vielzahl von Unannehmlichkeiten ausgesetzt. Von früh bis spät müssen sie (oft ziemlich sinnfreie) Dinge tun, die erwachsene Bestimmer von ihnen verlangen. Andere (oft ziemlich tolle) Dinge sollen sie dagegen lassen – ausgesprochen lästig das alles.

Alexandra Maxeiner, die auch schon für „Alles Familie!“ offene Worte fand, hat Kinder nach ihren meistgehassten Lästigkeiten ausgefragt und diese von A wie „Aufräumen“ bis Z wie „Zähneputzen“ genau beschrieben.

Bewertung

"Das Lexikon der Lästigkeiten" erzählt in kurzen Abschnitten von A-Z über verschiedene Dinge, die Kinder nerven und lästig sein können. Dazu hat die Autorin verschiedene Kinder befragt. Das finde ich toll. Ich finde das Lexikon der Lästigkeiten sowieso einfach super. Ein solches Buch habe ich noch nie gelesen. Ich habe das Buch manchmal alleine gelesen, oft habe ich aber meinen Eltern daraus vorgelesen, weil es meinen Eltern so was wie Beweise zeigt (wenn meine Eltern nicht verstehen, warum mich etwas stört, kann ich ihnen zeigen, dass es ganz vielen Kindern so geht wie mir). Meine Eltern fanden auch, dass vieles stimmt und haben mich bei vielen Sachen dann auch verstanden. Sie fanden das Buch genauso lustig wie ich. Manchmal habe ich auch zusammen mit meinen Freundinnen daraus gelesen und wir haben zusammen gelacht und dauernd gesagt, dass alles wirklich genau stimmt. Es ist genauso, wie ich es auch denke und schreiben würde.
Auf den Seiten ist nicht zu viel Text, der Zeilenabstand ist groß und die Schrift mittelgroß. Es gibt viele Schwarz-Weiß-Zeichnungen, die sehr witzig und passend sind. Wir haben aus Spaß mal nur die Zeichnungen angeschaut und den Text zugedeckt. Wir wussten anhand der Zeichnungen sofort, worum es in diesem Abschnitt geht.
Das Buch ist für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren super und ist auch für 12-Jährige noch interessant und lustig. Ich vergebe 5 Sterne.
Anmerkung der Mutter: Das Lexikon der Lästigkeiten ist wirklich ein tolles Familienbuch und sollte unbedingt auch gemeinsam gelesen werden. Den Eltern öffnet es einerseits die Augen für so manches Problemchen ihrer Kinder (ich habe mich schon immer gefragt, wie ein Hubbel im Pferdeschwanz meine Tochter so unglaublich stören kann), andererseits entdeckt man Dinge die einen selbst schon als Kind genervt haben (z. B. Haut auf der Milch). Am wichtigsten aber: wir haben beim Lesen einfach unheimlich viel Spaß zusammen gehabt und werden dieses Buch - wie ein Lexikon eben - sicherlich immer wieder mal in die Hand nehmen.
Solène Mouzon (10) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie