Jugendbücher  >  Liebe
Libellensommer von Babendererde, Antje, Jugendbücher, Liebe, Liebe

Libellensommer

Babendererde, Antje

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2006

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401058818

Inhalt

Das erste Mal sieht Jodie ihn an einer Tankstelle am Highway, der quer durch die kanadischen Wildnis führt. In seinem dunklen Blick liegt so viel Ablehnung, dass Jodie nicht wagt, ihn um eine Mitfahrgelegenheit zu bitten. Keinen Tag später ist das Mädchen mit Jay Muskalunge in den undurchdringlichen Wäldern unterwegs. Denn Jay hat Jodie aus den Händen eines zugreiflichen Trucker gerettet. Doch anstatt sie zurück in die Stadt zu bringen, nimmt der unzugängliche Junge sie mit auf eine Abenteuerreise, die Jodie nie mehr vergessen wird. Fernab von jeder Zivilisation verlieben sich die beiden ineinander. Aber Jodie gehört nicht in die Wildnis und Jay nicht in die Stadt. Als sie ihr Ziel erreichen, steht Jodie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens ...

Bewertung

Der Roman Libellensommer handelt von Jodie, die von Zuhause abhaut um ihre Internetbekanntschaft zu treffen. Als jedoch ein Mann, der sie in seinem Truck mitgenommen hat, versucht sie sexuell zu belästigen, wird sie von dem Indianer Jay gerettet. Jay, der eine lebenswichtige Medizin für seinen Bruder in ihr Lager bringen muss, bleibt nichts anderes übrig, als Jodie mit in die Wildnis zu nehmen. Nach anfänglicher Abneigung verlieben sich die Beiden ineinander. Doch eigentlich hat ihre Liebe keine Zukunft, denn Jodie lebt in der Stadt und Jay in einem kleinen, von der Außenwelt abgeschnittenen Indianerlager ...
Jay's und Jodie's Liebesgeschichte wird von der Autorin so spannend und mitreißend erzählt, ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Auch werden Jodie's Gefühle so realistisch beschrieben, dass man sich richtig in die Figur hineinversetzt und mit ihr fühlt. Einfach ein super schönes Buch, sehr empfehlenswert. Ich vergebe 5 Sterne.
Natalie Bischoff (17 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Jodie hält es zu Hause bei ihren streitenden Eltern nicht länger aus und will zu ihrer Internetbekanntschaft Tim flüchten. Doch da kommt sie nie an, dafür trifft sie Jay, der sie, wenn auch anfänglich nicht gerade begeistert, mitnimmt in sein Zuhause: die unberührte Natur Kanadas. Dort lebt er mit seinem Stamm den Crees. Drei wunderbare Wochen verbringt Jodie dort, in denen sie sich verliebt und viele neue Erfahrungen macht.
Ein wunderbares Buch, das keine alten langweiligen Indiandergeschichten erzählt, sondern das eine tolle Geschichte hat und einfach begeistert. Ich vergebe fünf Sterne, denn dieses Buch sollte man wirklich gelesen haben!
Stefanie Hahn (15 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe