Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Lilien und Luftschlösser von Kaiblinger, Sonja, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Magie

Lilien und Luftschlösser

Verliebt in Serie, Bd. 2

Kaiblinger, Sonja

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783785578797

Inhalt

Nachdem Jasper Abby aus der Soap in die Realwelt gefolgt ist, gerät sie gewaltig in Erklärungsnot. Deborah tobt, Jasper ist ziemlich verwirrt, aber zugleich fasziniert von New York. Gerade als Abby überlegt, ob Jasper vielleicht doch ganz nett (oder sogar mehr als nett?) ist, kündigt sich auch schon der nächste Sprung in die Serie an.

Dort plant Bösewicht DeWitt eine neue Intrige. Aber wieso will er die Ashworths um jeden Preis ruinieren? Mithilfe von Tante Gladys und Hausmädchen Clarissa kommt Abby einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur.

Bewertung

Abby ist im ersten Teil der Buchreihe mit Jasper aus der Serie Ashworth Place zurück in ihre Welt gesprungen und nun liegt er patschnass und mit einer blutigen Wunde an der Schläfe auf Abbys Wohnzimmerteppich. Zusammen mit ihrer Freundin Morgan versucht Abby ihn wach zukriegen. Doch erst nach einer Weile kommt er wieder vollständig zu sich. Abby versucht ihm klar zumachen, dass das alles hier eine Komafantasie ist, aber so richtig glauben will er ihr nicht. Erst als Abby ihm klar macht, dass man unmöglich in Sekunden über den Ozean nach New York kommen kann und dass er eine Kopfverletzung habe und jetzt wahrscheinlich im Koma liegt und daher auch diese Komafantasie kommt, glaubt er ihr.

Als Deborah und Abbys Mum nach Hause kommen, versteckt Abby Jasper in ihrem Wandschrank und sagt ihm, dass er jetzt schlafen muss. Mitten in der Nacht wacht Abby von einer zuknallenden Tür auf und läuft aus ihrem Zimmer und dort stehen Deborah und Jasper, sie hält Jasper für einen Einbrecher und Abby muss ihr die ganze Geschichte wie Jasper in ihre Wohnung gekommen ist erklären. Als ob das nicht schon reichen würde, muss sie sich natürlich noch wegen einer Party mit Morgan streiten.

Jasper will unbedingt zu dieser Party, aber Abby und Deborah verbieten es ihm. Als sie kurz nicht aufpassen ist Jasper verschwunden und auch die Einladungskarte für die Party, also muss Abby doch auf die Party um Jasper zu finden. Als sie dann später wieder in Ashworth Place ist, ist Julian auf einmal sauer auf Abby und sie verplappert sich in Jaspers Gegenwart über die Geschehnisse in New York. Und um das ganze noch zu krönen, hat ihre Mum anscheinend einen neuen Freund. Als Deborah und sie ihrer Mutter hinterher spionieren, entdeckt Abby zufällig eine Frau, die genauso aussieht wie Tante Gladys. Aber wie kann das denn sein? Tante Gladys gibt es doch auch nur in der Serie Ashworth Place.

 

Das Buch hat 320 Seiten auf 21 Kapiteln. In dem Buch gibt es keine Bilder, doch dies stört mich auch nicht. Vorne im Buch wird kurz beschrieben, was im ersten Buch passiert ist, so dass man schnell wieder in der Geschichte drin ist, falls man die zwei Bücher nicht nacheinander liest. Ich finde allerdings, dass man den ersten Teil lesen muss, um den zweiten Teil richtig zu verstehen.

Mir gefällt das Cover sehr gut, denn die Sachen, die auf dem Cover abgebildet sind, passen gut zur Geschichte. Es hat mir viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich hoffe, dass der dritte Teil schon bald raus kommt, da ich sehr gespannt bin, wie es weitergeht.

 

Mir hat das Buch nicht nur gut gefallen, weil es spannend und lustig geschrieben wurde, sondern auch weil ich mich gut in die Geschichte hineinversetzen konnte. Wenn ich das Buch im Laden gesehen hätte, hätte ich es mir auf jeden Fall gekauft und ich habe es auch schon weiterempfohlen. Dadurch dass das Buch mitten in der Geschichte aufhört, kann man sich überlegen, wie es wohl weitergehen wird und dann gespannt darauf sein, wie es wirklich weitergeht. Ich vergebe 5 Sterne

 

Isabelle Heusingfeld (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Magie