Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Linus Lindbergh und die fünfte Dimension von Elsäßer, Tobias, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Linus Lindbergh und die fünfte Dimension

Band 3

Elsäßer, Tobias

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783411811199

Inhalt

Das spannende Finale der Linus-Lindbergh-Trilogie: gefangen in einer Zeitspalte außerhalb der Gegenwart. Linus will seinen Vater um jeden Preis befreien. Ausgerechnet der zwielichtige Professor Dagendorf könnte ihm dabei helfen – aber darf man einem Verräter trauen? Während Linus´ Mutter versucht, das Energieproblem der Zeitmaschine zu lösen, legt Linus sich mit dem mächtigsten Erfinder der Welt an, um seinen Vater zu retten. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, bei dem die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen.

Bewertung

Dies ist der letzte Band der Linus-Lindbergh-Reihe. Wie in den letzten Bänden versucht Linus zusammen mit seiner Freundin Riana seinen Vater aus der Vergangenheit zu befreien. Dafür benötigen sie den Konservator, einen hochentwickelten Computer, der viel Leistung bei wenig Strom erzeugen kann. Leider befindet sich dieser Computer in der Hand des Bösen. Um an den Konservator zu gelangen, müssen sich Linus und seine Freundin extrem verkleinern, so dass sie auf den Mikrochips des Computers herumlaufen können und dabei verblüffende Landschaften kennenlernen. Leider schaffen sie es nicht rechtzeitig, ihre Aufgabe zu erfüllen ehe sie wieder zu ihrer richtigen Größe zurückwachsen. In der Nacht darauf schlafwandelt Linus. Finden sie den Vater von Linus nun endlich wieder?
Das Buch ist genauso aufgemacht wie die ersten Bände. Das Titelbild ist wieder super! Der Gag daran ist, dass die Vorderseite Linus und seine Freundin zeigt, wie sie über den Mikrochip in die Richtung des Betrachters fliegen und die Rückseite des Einbandes zeigt genau dieselbe Situation von hinten!
Die Schrift ist gut lesbar auf 253 Seiten, die relativ stabil sind. Es gibt keine Illustrationen während der Geschichte, aber zu Beginn werden die mitwirkenden Personen mit Bild beschrieben und auch vom Flugplatz, auf dem Linus mit seiner Familie wohnt ist wieder ein Plan abgedruckt.
Die Bücher rund um Linus-Lindbergh sind gut lesbar für Kinder ab 10 Jahren, egal ob Junge oder Mädchen. Für ein besseres Verständnis ist es sinnvoll die beiden anderen Teile von Linus Lindbergh zuerst zu lesen!
Ich fand den dritten Teil echt lustig, aber auch sehr spannend, er hat eindeutig 5 Sterne verdient. Schade, dass die Geschichte nun ein Ende hat. Vielleicht schreibt Tobias Elsäßer ja bald noch eine ähnlich gute Geschichte.
Ian R. (12) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer